Zahnmedizin

Der Studiengang Zahnmedizin an der Charité umfasst zehn Semester und schließt mit dem Staatsexamen ab.

Zahnmedizin

Das Studium richtet sich nach der Approbationsordnung für Zahnärzte. Die zahnärztliche Ausbildung setzt sich aus einem vorklinischen und einem klinischen Teil von jeweils fünf Semestern zusammen. Im Rahmen der klinischen Ausbildung sind die Studierenden unter fachlicher Aufsicht auch in die Patientenbehandlung einbezogen. Das Fächerspektrum reicht von mikroskopischer Anatomie bis hin zu OP-Kursen. Im ersten Teil des Studiums müssen die Naturwissenschaftliche Vorprüfung und die Zahnärztliche Vorprüfung bestanden werden. Der zweite Teil schließt mit der Zahnärztlichen Prüfung als Staatsexamen ab.

Sie möchten mehr über den Studiengang Zahnmedizin an der Charité erfahren? Ansprechpartner und Informationen zur Studienorganisation finden Sie im Portal Campusnet.


Der Studiengang wurde im Juni 2014 für zwei Jahre akkreditiert.

Externe Gutachterinnen und Gutachter prüften unter anderem die finanzielle, räumliche und personelle Ausstattung sowie das Konzept und den Aufbau des Studiengangs, die Entscheidungs- und Zulassungsprozesse, das Prüfungssystem, die Studierbarkeit, die Internationalität und die Qualität der Betreuung von Studierenden. Die Akkreditierung wurde mit Auflagen und Empfehlung bis 10.06.2016 erteilt.