Charité: eine junge Pflegerin sitzt am Bett einer Patientin, spricht lächelnd mit ihr, berührt ihre Arme, Foto: Charité

Bachelor Pflege

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin bietet erstmalig zum Wintersemester 2020/ 21 mit dem Bachelorstudiengang Pflege einen primärqualifizierenden Studiengang an, der zur eigenverantwortlichen und professionellen Ausübung der Pflege befähigt. Der Studiengang ist generalistisch ausgerichtet und qualifiziert für die allgemeine Pflege von Menschen aller Altersgruppen in verschiedenen pflegerischen Versorgungssettings.

Finden Sie einen Studiengang
Finden Sie Ihren Ansprechpartner

Sie befinden sich hier:

Der Studiengang

Das 8-semestrige Studium führt zum akademischen Grad Bachelor of Science (B. Sc.) und gleichzeitig zum Erwerb der staatlichen Berufszulassung im Gesundheitsfachberuf „Pflegefachfrau/Pflegefachmann“.

Die Charité bietet 60 Studierenden pro Jahr die Möglichkeit Pflege zu studieren. Jeweils zum Wintersemester werden die Studierenden immatrikuliert.

Studiengangsprofil

Der BSc Pflege Studiengang hat das Ziel, selbstverantwortliche, sich stets weiterbildende Pflegende auszubilden, die fachlich exzellent, sozial kompetent, teamfähig und auf dem aktuellen Stand der Praxis und Wissenschaft tätig sind. Sie tragen so zu einer sicheren, effektiven und personenzentrierten Versorgung bei. Sie sind optimal auf die eigen- und mitverantwortliche Ausübung der generalistischen Pflege in Einrichtungen und Diensten der gesundheitsfördernden, präventiven, rehabilitativen, kurativen und palliativen Gesundheitsversorgung vorbereitet.

Eckpunkte des Bachelorstudiengangs Pflege

Dauer

  • 8 Semester
  • 210 ECTS-Punkte

Aufbau des Studiums

  • praxis- und kompetenzorientiertes Studium
  • Modularer Aufbau
  • Training in Kommunikation, Interaktion und Teamarbeit über den gesamten Studienverlauf
  • Lernen im modernen und etablierten Skillslab
  • Interprofessionelles und diversitätssensibles Lernen (Medizin und Pflege) und Inter-professionelle Teamarbeit
  • Vielfältige Einsatzfelder für Praktika innerhalb der Charité Universitätsmedizin Berlin
  • Interessanter und herausfordernder klinischer Lern- und Arbeitsort
  • Praxiseinsätze in der CharitéUniversitätsmedizin Berlin, akademischen Lehrkrankenhäusern sowie in Kooperationseinrichtungen der ambulanten und stationären Langzeitpflege
  • Praxiseinsätze in edukativen und erweiterten Einsatzfeldern der Pflege (z.B. in Pflegeberatungsstellen, den Pflegexpertinnenteams der Charité)

Zulassungsvoraussetzungen und Kosten

Für einen Studienplatz im Bachelorstudiengang Pflege können sich Interessent*innen mit einer in Berlin gültigen Hochschulzugangsberechtigung bewerben. Es sind die üblichen Semestergebühren zu entrichten.

Berufliche Perspektiven

Das Studium befähigt Absolvent*innen zur evidenzbasierten Tätigkeit in Handlungsfeldern der Pflegepraxis. Dazu zählen insbesondere die Steuerung komplexer Fälle, Beratung und Edukation von Pflegeempfängern und Angehörigen, Konzeption pflegerischer Angebote, mitwirkende Aufgaben im Bereich Praxisentwicklung, Evidenzbasierung sowie Qualitätsmanagement und Anleitung und Qualifizierung von Mitarbeiter*innen zu Fragen aktueller pflegerischer Versorgungsprozesse. Durch den Bachelorabschluss und bestehende vielfältige Kooperationen der Charité sind die Absolvent*innen international anschlussfähig. Darüber hinaus bietet der Abschluss des Bachelorstudiums Aufstiegschancen im Sinne von Karrierepfaden u.a. in den Bereichen Pflegemanagement, Pflegeforschung, Patientenversorgung und Pflegepädagogik sowie den Anschluss an Master- und Promotionsstudiengänge.

Bewerbungs- und Zulassungsverfahren

Sie können sich zwischen dem 01.06. und 15.07. eines jeden Jahres für den Bachelorstudiengang Pflege bewerben. Bewerbungen sind an das Referat für Studienangelegenheiten zu richten. Der erstmalige Bewerbungszeitraum ist vom 01.06. bis 15.07.2020.

Ansprechpartner