Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen
Charité Qualitätssicherung für Studium und Lehre: auf einem Flipchart steht das Wort "Lösung" und durchgestrichen das Wort "Problem"

Externe Bewertung

Informieren Sie sich hier über folgende Schwerpunkte der externen Bewertung:

Finden Sie einen Studiengang
Finden Sie Ihre Ansprechperson

Sie befinden sich hier:

Systemakkreditierung

Charité Qualitaetssicherung: Logo "Systemakkreditierung"

Die Charité ist die erste deutsche medizinische Fakultät, die im Bereich Studium und Lehre seit 2015 systemakkreditiert ist. Das mehrstufige Verfahren der Systemakkreditierung entspricht einer vergleichenden Bestandsaufnahme, die einerseits die Wirksamkeit der Strukturen und Prozesse im Bereich Studium und Lehre überprüft und andererseits das Ausrollen und die Übertragung innovativer Elemente auf weitere Lehr- und Lernprozesse unterstützt.

Die Fakultät setzt umfangreiche Qualitätssicherungsinstrumente von quantitativen, fragebogenbasierten Evaluationen bis hin zu qualitativ-diskursiven Peer-Reviews erfolgreich um. Das System berücksichtigt die Anforderungen des Studienakkreditierungsstaatsvertrages, der Studienakkreditierungsverordnung Berlin, der landesrechtlichen Vorgaben des BerlHG, des UniMedG sowie die speziellen Regelungen der KapVO und der LVVO und die European Standards and Guidelines for Quality Assurance in Higher Education. Grundsätzlich wird Qualitätssicherung und -weiterentwicklung als kontinuierlicher und unterstützender Ablauf für die Kernaufgaben der Lehre verstanden, der auf dem iterativen vierphasigen Shewhart Cycle (PDCA-Zyklus) beruht.

Ergebnisse

Die Charité wurde 2015 ohne Auflagen für die maximal mögliche Dauer von sechs Jahren, bis 30.09.2021, systemakkreditiert.

Re-Systemakkreditierung

2021 findet die Re-Systemakkreditierung des zentralen Qualitätssicherungssystems im Bereich Studium und Lehre statt. Ziel ist die Einschätzung der Wirksamkeit der eingesetzten Qualitätssicherungsinstrumente sowie die Begutachtung der Qualitätsentwicklung der Studiengänge.

Das externe Gutachtergremium setzt sich aus folgenden Expertinnen und Experten zusammen:

  • Prof. Dr. Martina Kadmon (Universität Augsburg)
  • Prof. Dr. Marie-Luise Dierks (Medizinische Hochschule Hannover)
  • Dr. Rolf Heusser (ETH Zürich)
  • Dr. Christian Schirlo (Universität Luzern)
  • Elke Schmidt (Katholische Hospitalvereinigung Weser Egge)
  • Max Dilger (Studierender, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)

Am 30.06.2021 fand die erste Begehung pandemiebedingt im online-Format statt. In vier Gesprächssequenzen werden die Perspektiven und Informationen der Leitungsebene der Fakultät, der Studiengangleitungen, -koordinatoren und -koordinatorinnen, der Lehrenden und der Studierenden eingeholt.

Basis der Gespräche und der Festlegung der Stichproben für die 2. Begehung am 10.12.2021 ist der Selbstbeurteilungsbericht der Fakultät.

In Vorbereitung auf die 2. Begehung wurde der Tätigkeitsbericht – Bereich Studium und Lehre erstellt.

Akkreditierung der Studiengänge

Charité Qualitaetssicherung: Logo "Programm akkreditiert"

Im Rahmen der Systemakkreditierung realisiert die Medizinische Fakultät der Charité seit 2013 eigenverantwortlich und auf Grundlage festgelegter Standards, alle drei Jahre die Bewertung ihrer Studiengänge durch externe Gutachtergremien. Abweichungen hiervon betreffen die Konzeptakkreditierung bzw. können eintreten, wenn eine (Re-)Akkreditierung für einen eingeschränkten Zeitraum ausgesprochen wurde, die eine erneute Begutachtung innerhalb von einem bis zwei Jahren empfiehlt. Die akkreditierten Studiengänge können im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit das Logo des Akkreditierungsrates sowie das von der Charité entwickelte Logo verwenden.

Verfahren

Charité Qualitätssicherung

Die Charité bestellt unbefangene Gutachter* mit hoher fachlicher Reputation sowie hochschulrelevantem Strukturwissen, die eine Bewertung der fachlichen und psychosozialen, studienstrukturellen und formalen Aspekte gewährleisten.

Des Weiteren wird eine hinreichende Einbeziehung weiblicher und männlicher Experten sichergestellt. Zu den jeweiligen Gutachtergremien gehören Professoren, Wissenschaftler, Lehrende sowie Studierende und Berufspraxisvertreter. Die Gremien setzen sich aus mindestens vier Gutachtern zusammen und wählen im Rahmen ihrer Zusammenarbeit einen erfahrenen Experten als Leadgutachter. Dieser übernimmt in Absprache mit den Kollegen die Moderation der Gesprächssequenzen und ist Hauptansprechpartner im Rahmen der Erstellung des Gutachterberichtes.

Ausgangspunkt des Akkreditierungsprozesses sind die Selbstbeurteilungsberichte der Studiengänge. Ziele der Selbstbeurteilung sind die Bereitstellung einer Begutachtungsgrundlage für die externen Gutachter zur Dokumentenprüfung, die selbstkritische Überprüfung der Leistungen der Fakultät und des Studiengangs sowie das Initialisieren von Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität in der Lehre. Der Selbstbeurteilungsbericht ist kategorisiert und ermöglicht die Bewertung der Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität innerhalb der Studiengänge. Für jede Kategorie sind Standards festgelegt, deren Umsetzungsgrad von den externen Gutachtergremien bewertet wird. Stärken, Herausforderungen und Perspektiven werden vom Studiengang kategorienbezogen zusammengefasst und konkrete Verbesserungsmaßnahmen können formuliert werden.

Auf Grundlage der Dokumentenprüfungen durch die Gutachter findet das Vorbereitungsgespräch des Gremiums statt. Ziel ist die Priorisierung der Schwerpunktthemen für die darauffolgende Vor-Ort-Begehung. Sowohl die Ergebnisse der Dokumentenprüfungen als auch die Ergebnisse der Gesprächssequenzen der Begehung fließen in den Gutachterbericht ein und sind die Voraussetzung für die Formulierung von potentiellen Auflagen und Empfehlungen sowie die Akkreditierungsempfehlung der Gutachtergruppe. Nach Freigabe des Gutachterberichtes durch den Prodekan wird dieser an den Studiengang weiter geleitet. Die Verantwortlichen haben die Möglichkeit ggf. eine Stellungnahme abzugeben, aus der sich mögliche Änderungen des Gutachterberichts ergeben können. Die finale Version des Gutachterberichts wird im Intranet der Charité und auf der Website veröffentlicht.

* Im Folgenden sind alle Geschlechter angesprochen.

Planungsablauf und Ergebnisse

Modellstudiengang Medizin

Gutachtergremium

  • Reakkreditierung: Dr. Rolf Heusser, Prof. Dr. Martin Fi-scher, Prof. Dr. Dr. Uwe Koch-Gromus, Prof. Dr. Martina Kadmon, Johanna Zechmeister und Marco Brücke
    Gast: Barbara Schulte (Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung)

    Akkreditierungszeitraum: 17.12.2017 bis 17.12.2020, Verlängerung Akkreditierungszeitraum bis 17.12.2022
     
  • 2. Reakkreditierung: Dezember 2022

    Gutachterbericht (PDF)
    Selbstbeurteilungsbericht (PDF)

Zahnmedizin

Gutachtergremium

  • Akkreditierung: Prof. Michael Kämper-van den Boogart, Prof. Manfred Gross, Jonas Rüdinger, Dr. Axel Schunk, Prof. Michael Walter

    Akkreditierungszeitraum: 10.06.2014 bis 10.06.2016, Verlängerung Akkreditierungszeitraum bis 31.07.2022
     
  • Reakkreditierung: Sommersemester 2022

    Gutachterbericht (PDF)
    Selbstbeurteilungsbericht (PDF)

Bachelor Angewandte Hebammenwissenschaft

Gutachtergremium

Bachelor Gesundheitswissenschaften

Gutachtergremium

  • Reakkreditierung: Frau Prof. Dr. Birgit Babitsch, Hr. Marco Brücke, Fr. Claudia Einig, Fr. Christiane Lehmacher-Dubbercke

    Akkreditierungszeitraum: 30.06.2019 bis 30.06.2022, Verlängerung Akkreditierungszeitraum bis 30.06.2024
     
  • 2. Reakkreditierung: Juni 2024

    Gutachterbericht (PDF)
    Selbstbeurteilungsbericht (PDF)

Bachelor Pflege

Gutachtergremium

Master of Science Applied Epidemiology

Gutachtergremium

  • Reakkreditierung: Dr. Stefanie Castell, Fr. Liv Teresa Muth, Dr. Norbert Schwarz, Prof. Dr. Manfred Wildner

    Akkreditierungszeitraum: 20.03.2018 bis 20.03.2021, Verlängerung Akkreditierungszeitraum bis 20.03.2023
     
  • 2. Reakkreditierung: März 2023

    Gutachterbericht (PDF)
    Selbstbeurteilungsbericht (PDF)

Master of Science in Cerebrovascular Medicine – Studiengang ausgelaufen

Gutachtergremium

Master of Science Health Professions Education

Gutachtergremium

  • Reakkreditierung: Frau Prof. Dr. Birgit Babitsch, Hr. Marco Brücke, Fr. Claudia Einig, Fr. Christiane Lehmacher-Dubbercke

    Akkreditierungszeitraum:30.06.2019 bis 30.06.2022, Verlängerung Akkreditierungszeitraum bis 30.06.2024
     
  • 2. Reakkreditierung: Juni 2024

    Gutachterberricht (PDF)
    Selbstbeurteilungsbericht (PDF)

Master of Science Public Health (konsekutiv)

Gutachtergremium

  • Reakkreditierung: Dr. Florian Fischer, Dr. Hannelore Neuhauser, Mariella Seel, Prof. Dr. med. Manfred Wildner

    Akkreditierungszeitraum:30.06.2019 bis 30.06.2022, Verlängerung Akkreditierungszeitraum bis 31.12.2024
     
  • 2. Reakkreditierung: Dezember 2024

    Gutachterbericht (PDF)
    Selbstbeurteilungsbericht (PDF)

Master of Science Epidemiology und Master of Public Health (Studiengang läuft aus)

Gutachtergremium

  • Reakkreditierung: Dr. Florian Fischer, Hr. Markus Maisel, Dr. Hannelore Neuhauser, Prof. Dr. Manfred Wildner

    Akkreditierungszeitraum: 19.04.2018 - 19.04.2021, Verlängerung Akkreditierungszeitraum bis 19.07.2023
     
  • 2. Reakkreditierung Epidemiology: Juli 2023

    Gutachterbericht (PDF)
    Selbstbeurteilungsbericht (PDF)

Master of Science International Health

Gutachtergremium

  • Reakkreditierung: Dr. Claudia Hanson, Prof. Dr. Alexander Krämer, Bernadette Peterhans, Marielle Seel

    Akkreditierungszeitraum: 31.12.2019 bis 31.12.2022, Verlängerung Akkreditierungszeitraum bis 31.12.2025
     
  • 2. Reakkreditierung: Dezember 2025

    Gutachterbericht (PDF)
    Selbstbeurteilungsbericht (PDF)

Master of Science Medizinische Neurowissenschaften

Gutachtergremium

  • Reakkreditierung: Dr. Jonas Barth, Julian Beier, Prof. Dr. Andreas Draguhn, Prof. Dr. Lisa Marshall

    Akkreditierungszeitraum: 02.12.2020 bis 02.12.2023, Verlängerung Akkreditierungszeitraum bis 02.02.2025
     
  • 2. Reakkreditierung: Februar 2025

    Gutachterbericht (PDF)
    Selbstbeurteilungsbericht (PDF)

Master of Science Molecular Medicine

Gutachtergremium

  • Reakkreditierung: Prof. Dr. Gerhard Püschel, Prof. Dr. Joachim Selbig, Marcel Tarbier, Prof. Dr. Jan Tuckermann

    Akkreditierungszeitraum: 04.09.2018 bis 04.09.2021, Verlängerung Akkreditierungszeitraum bis 04.09.2023
     
  • 2. Reakkreditierung: September 2023

    Gutachterbericht (PDF)
    Selbstbeurteilungsbericht (PDF)