Charité-Konferenzraum: zwei junge Frauen in einer Besprechung, Foto: Charité

Anerkennung von Studienleistungen und Studienzeiten

Für die Anerkennung von Studienleistungen sind mit Ausnahme der staatlich reglementierten Abschlüsse (Humanmedizin und Zahnmedizin) die Prüfungsausschüsse der Studiengänge zuständig.

Die Anträge sind an die Prüfungsämter zu richten.

Finden Sie einen Studiengang
Finden Sie Ihren Ansprechpartner

Sie befinden sich hier:

Allgemeine Informationen

Für reglementierte Studiengänge sind grundsätzlich die nach Landesrecht zuständigen Stellen zu kontaktieren. Das sind für Humanmedizin und Zahnmedizin in der Regel die Landesprüfungsämter für Gesundheitsberufe. Eine Ausnahme bildet der Modellstudiengang Medizin: Für diesen ist der entsprechende Prüfungsausschuss der Charité zuständig.

Bei im Ausland erbrachten Leistungen, die zur Anerkennung beantragt werden sollen, kann eine Zeugnisbewertung zur Anerkennungsfähigkeit des Studiums in Deutschland notwendig werden. Ob Sie dies benötigen, erfahren Sie bei den Beantragungsstellen. Für die Zeugnisbewertungen ist die Deutsche Kultusministerkonferenz zuständig.

Die Bearbeitung bei den Bundes- und Landesbehörden ist in der Regel gebührenpflichtig und nimmt bis zu drei Monaten in Anspruch. Bitte beachten Sie das bei Ihren Planungen.

Die Bearbeitung von Anträgen an die Prüfungsausschüsse ist bisher kostenfrei.

Humanmedizin allgemein

Beachten Sie bitte auch die Informationen für die Möglichkeiten der Anerkennung im Modellstudiengang Medizin weiter unten.

§ 12 Abs. 1 der Approbationsordnung für Ärzte regelt grundsätzlich:
"(1) Die nach Landesrecht zuständige Stelle rechnet auf die in dieser Verordnung vorgesehene Ausbildung [Anmerkung: auf das Medizinstudium in Deutschland], soweit Gleichwertigkeit gegeben ist, ganz oder teilweise an:

1. Zeiten eines im Inland betriebenen verwandten Studiums,
2. Zeiten eines im Ausland betriebenen Medizinstudiums oder verwandten Studiums."

Das schließt grundsätzlich die Anerkennung von nicht universitär erworbenen Leistungen und Abschlüssen aus.

Die Anerkennungen von Studienleistungen und Studienzeiten Humanmedizinstudierender erfolgen durch die Landesprüfungsämter für Gesundheitsberufe. Für Berlin ist das Landesamt für Gesundheit und Soziales zuständig.

Die Zuständigkeit richtet sich nach dem Ort der Immatrikulation oder dem Geburtsort. Für nicht in Deutschland Geborene oder Immatrikulierte ist das Landesamt Nordrhein-Westfalen zuständig.

Leistungsnachweise (Scheine) aus dem Studium in Deutschland oder Anerkennungen durch die Behörden gelten bundesweit und müssen bei Wechsel des Studienortes innerhalb Deutschlands nicht erneut zur Anerkennung gebracht werden.

Modellstudiengang Humanmedizin

Anerkennungen von Leistungen auf den Modellstudiengang Medizin an der Charité müssen abweichend von den grundsätzlichen Zuständigkeiten im Medizinstudium durch den zuständigen Prüfungsausschuss der Charité erfolgen.

Der Antrag an den Prüfungsausschuss ist auf einem Formular zu stellen. Dem Antrag sind die Nachweise der bisher absolvierten Studienleistungen in beglaubigter Kopie beizufügen. Bei Vorlage der Originalunterlagen vor Ort entfällt die Beglaubigung. Einzureichen sind

  • die Abschlusszeugnisse und ggf. Transcripts of Records sowie
  • weitere Unterlagen, die die Gleichwertigkeit ersichtlich machen, zum Beispiel Modulbeschreibungen.

Die Modulbeschreibungen des Modellstudiengangs Medizin finden Sie in der Anlage der Studienordnung im Amtlichen Mitteilungsblatt Nr. 160 vom 16.10.2015.

Im Ausland erworbene nichtmedizinische Abschlüsse müssen zuvor durch die Bewertungsstelle der Kultusministerkonferenz anerkannt werden. Zuständig ist das Sekretariat der Kultusministerkonferenz.

Bitte beachten Sie, dass diese Anerkennung bis zu drei Monaten in Anspruch nehmen kann.

Im Ausland erworbene Studienleistungen im Studienfach Medizin müssen an in Deutschland anerkannten Hochschulen erworben worden sein. Die Hochschule muss in der Datenbank "anabin" als anerkannt aufgeführt sein – siehe die gleichnamige Kachel.

Beratung und Antragstellung

Bitte wenden Sie sich für die Beratung und Antragstellung an die Stabstelle Registrar / Äquivalenzen.

  • Sprechstunde: nach Vereinbarung per E-Mail oder Telefon
Arzt, MME Markus Stieg

Registrar-OfficeCharité – Universitätsmedizin Berlin
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Postadresse:Charitéplatz 110117 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:Hufelandweg 1, Raum 02.032

Route / Geländeplan

Zahnmedizin

Die Anerkennungen von Studienleistungen und Studienzeiten Zahnmedizinstudierender erfolgen durch die Landesprüfungsämter für Gesundheitsberufe. Für Berlin ist das Landesamt für Gesundheit und Soziales zuständig.

Die Zuständigkeit richtet sich nach dem Ort der Immatrikulation oder dem Wohnort. Für Personen ohne Immatrikulation oder Wohnort in Deutschland ist das Landesamt Thüringen zuständig.

Leistungsnachweise (Scheine) aus dem Studium in Deutschland oder Anerkennungen durch die Behörden gelten bundesweit und müssen bei Wechsel des Studienortes innerhalb Deutschlands nicht erneut zur Anerkennung gebracht werden.

Bachelor- und Masterstudiengänge

Die Anerkennungen von Studienleistungen und Studienzeiten in den Studiengängen:

  • Bachelor Gesundheitswissenschaften
  • Master Health Professions Education
  • konsekutiver Master of Science in Public Health

erfolgen durch die Prüfungsausschüsse der Studiengänge. Anträge sind an das jeweilige Prüfungsamt zu stellen.