Modellstudiengang Medizin der Charité

Für die Anerkennung von Studienleistungen sind die Prüfungsausschüsse der Studiengänge zuständig. Die Anträge sind an die Prüfungsämter zu richten.

Anerkennungen von Leistungen auf den Modellstudiengang Medizin an der Charité müssen abweichend von den grundsätzlichen Zuständigkeiten im Medizinstudium durch den zuständigen Prüfungsausschuss der Charité erfolgen.

Der Antrag an den Prüfungsausschuss ist auf einem Formular zu stellen. Dem Antrag sind die Nachweise der bisher absolvierten Studienleistungen in beglaubigter Kopie beizufügen. Bei Vorlage der Original-Unterlagen vor Ort entfällt die Beglaubigung. Einzureichen sind die Abschlusszeugnisse und ggf. Transcripts of Records, sowie weitere Unterlagen, welche die Gleichwertigkeit ersichtlich machen z. B. Modulbeschreibungen. Die Modulbeschreibungen des Modellstudiengangs Medizin finden Sie in der Anlage der Studienordnung im Amtlichen Mitteilungsblatt Nr. 160 vom 16.10.2015

Im Ausland erworbene nichtmedizinische Abschlüsse müssen zuvor durch die Bewertungsstelle der Kultusministerkonferenz anerkannt werden. Zuständig ist das Sekretariat der Kultusministerkonferenz.

Bitte beachten Sie, dass diese Anerkennung bis zu drei Monaten in Anspruch nehmen kann!

Im Ausland erworbene Studienleistungen im Studienfach Medizin müssen an in Deutschland anerkannten Hochschulen erworben worden sein. Die Hochschule muss in der Datenbank „anabin“ als anerkannt aufgeführt sein.

Downloads:

Bitte wenden Sie sich für die Beratung und Antragstellung an:

Stabstelle Registrar, Kapazität, Anerkennungen und Äquivalenzen
Markus Stieg, Arzt, MME Unibe

Kontakt:
Tel.: +49 30 450 576 074
Fax: +49 30 450 576 922
Email

Sprechstunde:
nach Vereinbarung per Email oder Telefon

Büroadresse:
Virchowweg 5 (interne Campusadresse), Raum 03.005
Lageplan (Nr. 18a): → Lageplan als PDF

Postadresse
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
Registrar-Office (Hr. Stieg, Lernzentrum, Virchowweg 5)
Charitéplatz 1
10117 Berlin