Veranstaltung

31.08.2016

Think different – Umkehr der Pyramide zur Pflege und Betreuung von Demenzpatienten

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Fach- und Laienpublikum

Think different – Umkehr der Pyramide zur Pflege und Betreuung von Demenzpatienten

Podiumsdiskussion 31. August 2016

Betrachtet man die derzeitige demographische Entwicklung wird das Thema Demenz eine zunehmende Herausforderung sowohl national als auch international darstellen. Die Raten der Demenzerkrankungen steigen mit dem Alter steil an, wobei die über 80jährigen die größte Gruppe mit über 70 % darstellen.

Übertragen auf Deutschland heißt es, dass wir mit über 40.000 Demenzkranken mehr per anno in Deutschland rechnen müssen. Schätzungen zufolge wird schon in der frühen Erkrankungsphase die Pflegebedürftigkeit und der direkte Betreuungsbedarf zunehmen, bis hin bis zur Gewährleistung einer 24-Stundenbetreuung, so dass die Kosten der Demenzversorgung in Europa von ca. 177 Milliarden Euro im Jahr 2008 bis zum Jahr 2030 auf rund 250 Milliarden Euro anwachsen werden.

Die Betreuung und Behandlung von Demenzerkrankten stellt sowohl Angehörige und Betreuer als auch das medizinisch-pflegerische Personal vor große Herausforderungen. Die zahlreichen im Pflege- und Behandlungsprozess anfallenden Informationen, Messwerte und Ergebnisse sind oft nicht ausreichend strukturiert. Dies hat zur Folge, dass zum Teil notwendige Informationen nicht zum richtigen Zeitpunkt vorliegen.

Die Podiumsdiskussion soll das o.g. Thema unter dem Blickwinkel „Bedürfnisse und Bedarf“ aus Sicht von Patienten, Angehörigen, medizinischem und pflegerischem Fachpersonal, Hard- und Softwareentwicklern, Produktherstellern sowie allen anderen Interessengruppen mit weiteren Impulsen und Denkanstößen für diese intersektorale und sensible Zusammenarbeit unterstützen.

Organisatorisches

Referenten:

Auf dem Podium nehmen u. a. Platz:

· Herr Gröhe (angefragt), Mitglied des Bundestages, Bundesminister für Gesundheit, Berlin
· Frau Rawert, Mitglied des Bundestages, Ausschuss für Gesundheit, Berlin
· Frau Prof. Dr. Kuhlmey, Mitglied des Deutschen Ethikrates, Berlin
· Herr Dr. Heusinger von Waldegg, Chefarzt der Klinik für Geriatrie, Pfeiffersche Stiftungen, Magdeburg
· Frau Prof. Dr. Müller-Werdan, Ärztliche Leiterin des Evangelischen Geriatriezentrums, Charité, Berlin
· Herr Prof. Dr. Teschauer, Vorstandsmitglied, Deutsche Alzheimer Gesellschaft – Selbsthilfe Demenz e. V., Berlin
· Herr Dr. Meyer, Vorstandsmitglied, Anbieter Verband qualitätsorientierter
Gesundheitspflegeeinrichtungen e. V., Berlin als Vertreter des Deutschen Pflegerates
· Herr Prof. Dr. Simm, Forschungsleiter der Universitätsklinik und Poliklinik für Herzchirurgie,
Universitätsklinik Halle (Saale)
· Herr Prof. Dr. Elmer, Geschäftsführer, Innovation Health Partners, Berlin
· Herr Lorenz, Technologiepartner, AEMtec GmbH, Berlin

Veranstalter:

BMBF - Gefördert durch eine BMBF-Fördermaßnahme im Rahmen des Förderschwerpunktes
„Pflegeinnovationen für Menschen mit Demenz“

Zeit:

Mittwoch, 31. August 2016, 15 Uhr

Ort:

Fraunhofer Institut IZM
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
Gebäudenummer 17.3, Raumnummer 60b

Weitere Informationen (Anfahrtskizze u. a.) entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung unter Downloads

Downloads

Links

http://www.pyramid-demenzprojekt.de/

Kontakt

Um Anmeldung wird gebeten
Telefon: +49 (0) 30 44 01 39 72
Telefax: +49 (0) 30 44 01 39 74
Email: info(at)clinpath.de

Zurück zur Übersicht