Veranstaltung

17.11.2016 bis 17.11.2016

- AUSGEBUCHT - PKMS-Schulung

Zurück zur Übersicht

Durch den Pflegekomplexmaßnahmen Score (PKMS) kann die Pflege hochaufwendiger Patienten/innen sichtbar gemacht und vergütet werden. Hinter dem PKMS verbirgt sich eine hochkomplexe Systematik, die durchdrungen und verstanden werden muss. Eine korrekte Dokumentation ist wichtig, um sowohl Gründe als auch Leistungen nachvollziehbar und prüfsicher darstellen zu können.

Durch den Pflegekomplexmaßnahmen Score (PKMS) kann die Pflege hochaufwendiger Patienten/innen sichtbar gemacht und vergütet werden. Hinter dem PKMS verbirgt sich eine hochkomplexe Systematik, die durchdrungen und verstanden werden muss. Eine korrekte Dokumentation ist wichtig, um sowohl Gründe als auch Leistungen nachvollziehbar und prüfsicher darstellen zu können.

Ziel
Die Teilnehmer/innen können PKMS-Fälle sicher identifizieren. Sie kennen die Vorgaben zur Dokumentation und den Dokumenta-
tionsprozess und sind in der Lage, die Dokumentation ihrer Mitarbeiter/innen auf Vollständigkeit und Korrektheit zu überprüfen, um die Erlöswirksamkeit sicherzustellen.

Inhalte
• Politischer Hintergrund PKMS und Bedeutung in der Charité
• Aufbau und Inhalt der PKMS-Systematik
• Identifikation von PKMS-Fällen
• Korrekte PKMS-Dokumentation (DIACOS und patientengestützte Begleitdokumentation)
• Praktische Übungen anhand von Fallbeispielen

Hinweis: Die Einführung in die Dokumentationssoftware ID Diacos ist nicht Bestandteil dieser Fortbildung. Schulungen zu diesem Thema werden bei Bedarf centrumsintern organisiert.

Methoden
Präsentation, Impulsreferate, Lehrgespräch, Gruppenarbeit, Fallarbeit

Kurscode: S 0087/161117

Organisatorisches

Zeit:

08:30 - 16:00 Uhr

Ort:

Evangelisches Geriatriezentrum Berlin gGmbH, EGZB, Reinickendorfer Str. 61, 13347 Berlin, Haus 10, SR 23.

Kontakt

Zurück zur Übersicht