Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen

Veranstaltung

26.08.2022

Das leere Sprechzimmer

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Veranstaltung ausschließlich für Fachpublikum

Ein Erinnerungs- und Gedenkprojekt der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin

"Das leere Sprechzimmer" möchte Interessierte und Wissenschaftler*innen unterschiedlicher Fachbereiche zum Austausch und zur Reflexion zusammenbringen. Ziel ist eine aktive Erinnerungsarbeit, die neben Retrospektiven den kritischen Blick in die heutige Praxis wagt. Nie wieder dürfen wir zulassen, dass sich die Türen unserer Sprechzimmer verschließen.

Unter Federführung des Berliner Instituts für Allgemeinmedizin erinnerte "Das leere Sprechzimmer" 2021 in Form von sechs Kurzfilmen an die im Nationalsozialismus in Deutschland verfolgten, vertriebenen und ermordeten jüdischen praktischen Ärzt*innen. Die Filme wurden von der Stiftung Charité gefördert und erstmals auf dem DEGAM-Kongress 2021 in Lübeck  gezeigt.

Das von Sandra Blumenthal konzipierte Drehbuch entstand auf Basis des Tagebuches der Berliner Ärztin Hertha Nathorff sowie der medizinhistorischen Arbeiten von Rebecca Schwoch und Judith Hahn. Die filmische Umsetzung übernahm die Produktionsfirma TITANFILM. Neben Mitarbeiter*innen des Berliner Instituts wirkten Studierende der DESAM-Nachwuchsakademie an dem Projekt mit. Durch die Unterstützung des Instituts für Geschichte der Medizin und Ethik in der Medizin der Charité sowie durch den GeDenkOrt.Charité konnten die Dreharbeiten trotz Pandemiebedingungen realisiert werden.

Bei Interesse bitten wir um Ihre Anmeldung über unser Anmeldeformular.

Organisatorisches

Referenten

Prof. Dr. med. Adelheid Kuhlmey, Leitung des Instituts für Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaft, Charité – Universitätsmedizin Berlin
Prof. Dr. med. Martin Scherer, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM)
Dr. med. Sandra Blumenthal, Institut für Allgemeinmedizin der Charité, Koordinatorin Seminarprogramm Kompetenzzentrum Weiterbildung Berlin
Prof. Dr. med. Christoph Heintze, Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin, Charité – Universitätsmedizin Berlin
Dr. PH Benjamin Kuntz, GeDenkOrt.Charité – Wissenschaft in Verantwortung, Charité – Universitätsmedizin Berlin
Sjoma Liederwald, Zentrum für Antisemitismusforschung der TU-Berlin
PD Dr. phil. Rebecca Schwoch, Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, UKE Hamburg

Veranstalter

Institut für Allgemeinmedizin
Charité - Universitätsmedizin Berlin

Zeit

Freitag, 26.08.2022, 17.00 bis 19.30 Uhr

Ort

Charité Campus Mitte
Charitéplatz 1, 10117 Berlin
Campusadresse:
Auditorium, CC0, Virchowweg 6

Lageplan

CCM, Virchowweg 6

Downloads

Kontakt


Zurück zur Übersicht