Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen

Veranstaltung

15.05.2022 bis 06.12.2022

25. Symposium Thrombose und Blutung 03.09.2022

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Veranstaltung ausschließlich für Fachpublikum

Am Samstag, den 03.09.20202, wird wieder ein frei zugänglicher zertifizierter Fortbildungstag für Alle Interessierten der Hämostaseologie zum 25. mal in Berlin und auch online (Hybridformat) stattfinden. Hier werden klinische hämostaseologische Schwerpunktthemen für u.a. Hausärzte, Allgemeinmediziner, Internisten, Onkologen, Kardiologen, Gynäkologen, Anästhesisten, Intensivmediziner, Labormediziner, Transfusionsmediziner, Pädiater, alle weiteren operativen Fachgebiete etc. von ausgewiesenen Experten praxisnah präsentiert und auch diskutiert. Die Vorsitzenden und Vortragenden sind als Experten zumeist selbst Mitautoren von zahlreichen medizinischen Leitlinien und kennen auch deren Limitationen im klinischen Alltag.

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
liebe Interessierte der Hämostaseologie,

 

in der Hämostaseologie findet  auch aktuell ein bahnbrechender Zuwachs an Erkenntnissen sowohl in der präklinischen Grundlagenforschung als auch in der klinischem Entwicklung innovativer Behandlungsstrategien statt. Diese Neuerungen dringen sehr breit in die medizinischen Fachdisziplinen vor und das neue Wissen verändert erheblich den klinischen Alltag in allen Bereichen. Dieser sehr progrediente Fortschritt spiegelt sich bereits in zahlreichen, einem ständigen Wandel unterworfenen Leitlinien unterschiedlicher Fachgesellschaften, siehe national u.a. AWMF, wider.

 

Am Samstag, den 03.09.20202, wird wieder ein frei zugänglicher zertifizierter Fortbildungstag für Alle Interessierten der Hämostaseologie zum 25. mal in Berlin und auch online (Hybridformat) stattfinden. Hier werden klinische hämostaseologische Schwerpunktthemen für u.a. Hausärzte, Allgemeinmediziner, Internisten, Onkologen, Kardiologen, Gynäkologen, Anästhesisten, Intensivmediziner, Labormediziner, Transfusionsmediziner, Pädiater, alle weiteren operativen Fachgebiete etc. von ausgewiesenen Experten praxisnah präsentiert und auch diskutiert. Die Vorsitzenden und Vortragenden sind als Experten zumeist selbst Mitautoren von zahlreichen medizinischen Leitlinien und kennen auch deren Limitationen im klinischen Alltag.

 

Wir möchten Sie Alle sehr herzlich dazu einladen, diese Gelegenheit eines breit organisierten, kostenfreien zertifizierten  Fortbildungstages für Ihre persönliche Wissenserweiterung aus "erster Hand" zu nutzen, um Ihren klinischen Alltag in Fragestellungen der Blutgerinnung zukünftig noch sicherer zu bewerkstelligen.



THEMA: Aktuelles zur Thrombose und Blutung

 (zertifiziert durch die Zertifizierungsstelle der Berliner Ärztekammer mit 6 Punkten)

TEILNAHMEGEBÜHR (vor Ort und online): KEINE

Organisatorisches

Referenten

REFERENTEN UND PROGRAMM:

Einführung
J. Koscielny (Berlin)
10.00 – 10.10

Vorsitz:
H. Riess (Berlin)

(1.) Potentielle Nebenwirkungen nach der Gabe von Covid-19 Impfstoffen
F. Kurth (Berlin)
10.10-10.35, -10.45 Diskussion

(2.) Occam's Razor - oder warum einfach, wenn es auch kompliziert geht !
Prophylaxe und Therapie venöser Thromboembolien bei Tumorpatienten
A. Matzdorff (Schwedt)
10.45-11.05, -11.15 Diskussion

(3.) Erworbene Thromboembolien bei Autoimmunerkrankungen und antiinflammatorischen Therapien
T. Dörner (Berlin)
11.15-11.35, -11.45 Diskussion

(4.) Wie reversiere ich die Wirkung von oralen und parenteralen Antikoagulanzien ?
J. Koscielny (Berlin)
11.45-12.05, -12.15 Diskussion

12.15 - 13.00 Imbiss

Vorsitz:
H. Riess (Berlin)

(5.) Erworbene Thrombozytenfunktionsstörungen kann jeden treffen ..
C. Sucker (Berlin)
13.00-13.20, -13.30 Diskussion

(6.) Tranexamsäure für jeden Patienten ?
L. Kaufner (Berlin)
13.30-13.50, -14.00 Diskussion

(7.) Gentherapie in der Hämophilie
W. Miesbach (Frankfurt/Main)
14.00-14.20, -14.30 Diskussion

(8.) Antikoagulation beim septischen Patienten: Wann, welche und wieviel ?
C. Rosenthal (Berlin)
14.30-14.50, -15.00 Diskussion

Schlusswort
J. Koscielny (Berlin)
15.00 - 15.30
15.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Veranstalter

Berliner Simulations- und Trainingszentrum (BeST)
Charité Universitätsmedizin Berlin, Charitéplatz 1, 10117 Berlin
Web: https://best.charite.de

Ansprechpartnerin: Frau Thol, Christine

Anmeldung nur online:
christine.thol@charite.de

Zeit

ZEIT: 10.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Ort

Chirurgisch-anatomisches Trainingszentrum (Institut für Vegetative Anatomie),
Campus Charité Mitte (CCM), Philippstraße 11 (Zugang über Luisenstraße 56/57)
10117 Berlin
und zusätzlich auch Online (Hybrid)

Lageplan

CCM, Philippstraße 12

Downloads

Kontakt

Ansprechpartnerin: Frau Thol, Christine

Anmeldung nur online:
christine.thol@charite.de

 


Zurück zur Übersicht