Aktuelles aus Studium & Lehre

Studentischer Ideenwettbewerb 2010 - Gewinnerprojekt ausgezeichnet

Zurück zur Übersicht
Finden Sie Ihren Bereich
Finden Sie Ihren Ansprechpartner

Sie befinden sich hier:

Studierende sollten alte und kranke Menschen regelmäßig im Altenheim und Krankenhaus besuchen - mit diesem Vorschlag gewann Miriam Köhler, Studentin der Humanmedizin im 4. Semester, den ersten Preis im Ideenwettbewerb der Charité-Studierenden 2010.
Gerade bei alten und kranken Menschen bestehe schnell die Gefahr der Vereinsamung, denn oft fehlten Angehörige oder Freunde, erklärt die Gewinnern Miriam Köhler ihren Vorschlag. Doch auch Studierende profitieren von einem Besuchsdienst im Altenheim und Krankenhaus. Angehende Ärztinnen und Ärzte lernen bei diesen Besuchen, sich in die Situation der Patientinnen und Patienten hineinzuversetzen. Ein bedeutender Aspekt der zukünftigen Arbeit, der in der medizinischen Ausbildung Köhlers Ansicht nach bisher fehlt.

Mit dem Ideenwettbewerb "Studierende bauen Brücken zur Gesellschaft" hat die Charité gemeinsam mit der Techniker Krankenkasse (TK) auch in diesem Jahr dazu aufgerufen, Projektideen zu entwickeln, die soziales und gesundheitliches Engagement oder den Dialog zwischen Generationen und Kulturen fördern.

Links

Zum Gewinnerprojekt  



Zurück zur Übersicht