Universitätsprofessur für Biochemie - Prof. 469/2016

14.09.2016Professuren/JuniorprofessurenBerufserfahrene

Bewerbungsfrist 14.10.2016

CCM


Unternehmensbeschreibung

Die Charité - Universitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

CharitéCentrum 2 für Grundlagenmedizin - Biochemie

Aufgabengebiet

  • Mit der Professur ist die Leitung eines der drei Charité Biochemie Institute verbunden.
  • Die/Der zukünftige Stelleninhaber/in hat das Fach in Forschung und Lehre in vollem Umfang zu vertreten.

Voraussetzungen

  • Erwartet werden umfassende Kenntnisse und langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Biochemie sowie international anerkannte wissenschaftliche Leistungen und ausgezeichnete Drittmitteleinwerbung. Mit der Professur sollen ein oder mehrere Forschungsschwerpunkte der Fakultät (Immunwissenschaften, Kardiovaskuläre Forschung und Metabolismus, Neurowissenschaften, Onkologie, Regenerative Therapien und muskuloskelettale Forschung) gestärkt werden. Es wird die Bereitschaft zur intensiven Mitarbeit in einem der anerkannten wissenschaftlichen Schwerpunkte der Fakultät, zum Beispiel im Rahmen von Anträgen für die Exzellenzstrategie, erwartet.
  • Didaktische Exzellenz und Engagement in der Lehre sowie die Bereitschaft zur aktiven Mitgestaltung des Modellstudiengangs Medizin sowie anderer Studiengänge der Charité werden vorausgesetzt. Eine ausgewiesene Leitungserfahrung im hochschulmedizinischen Bereich ist wünschenswert.
  • Einstellungsvoraussetzungen gemäß §100 BerlHG sind Habilitation oder äquivalente wissenschaftliche Leistungen und Lehrbefugnis oder gleichwertige Qualifikation.

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

ab sofort

Beschäftigungsdauer

W3-Professur auf Lebenszeit

Vergütung

Besoldungsgruppe W3

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilw. ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Evtl. anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Kennziffer

Prof. 469/2016

Bewerbungsfrist

14.10.2016

Bewerbungsanschrift

Schriftliche Bewerbungen erbitten wir unter Beachtung der Vorgaben im Internet (https://career.charite.de/am/calls/Bewerbungshinweise.pdf) bis zum 14. Oktober 2016 unter https://career.charite.de einzureichen.

Ansprechpartner für Nachfragen

Frau Dr. Kerstin Nesemann
Referentin für Berufungen

Tel. +49 30 450 570 394 bzw. kerstin.nesemann@charite.de

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht