Trainee-Programm für Kinderintensivpflege

04.10.2016Pflege- und FunktionsdienstBerufserfahrene

Bewerbungsfrist 31.12.2017

Pflegedirektion — CBB, CBF, CCM, CVK

Unternehmensbeschreibung

Die Charité - Universitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

Sie sehen Ihren persönlichen Schwerpunkt in der Kinderintensivpflege und denken darüber nach, ob Sie sich den Herausforderungen stellen möchten? Dann ist unser Trainee-Programm genau der geeignete Weg für Sie, um Ihnen den Einstieg in die universitäre Kinderintensivpflege zu ermöglichen. Unabhängig davon, ob Sie kaum über praktische Berufserfahrung verfügen oder bereits berufs-erfahren sind mit Interesse an Neuem. Wir qualifizieren Sie innerhalb von 16 Monaten in einem individuell auf Sie abgestimmten Entwicklungsprogramm für die pädiatrische Intensivpflege. Sie erhalten Einblicke in den unterschiedlichen Bereichen der pädiatrischen Intensivstation sowie der Kinderrettungsstelle. Die Planung der verschiedenen Praxiseinsätze und die begleitende Teilnahme an fachspezifischen Fortbildungen und Symposien erfolgen unter Einbezug Ihrer Vorerfahrungen und persönlichen Interessenlage. Für eine strukturierte Einarbeitung in den Praxisorten sorgen engagierte Teams und erfahrene Praxisanleiter. In den regelmäßigen Netzwerkveranstaltungen findet ein gemeinsamer Austausch mit allen Trainee-Teilnehmern statt. Während des gesamten Programm-verlaufes wird Sie die Trainee-Leitung durch Beratung, Unterstützung und Förderung eng begleiten. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie einen Qualifizierungsnachweis. Unser Ziel ist Ihre anschließende unbefristete Weiterbeschäftigung im Kinderintensivpflegebereich entsprechend Ihrer persönlichen Interessenlage.

Aufgabengebiet

  • Es erwartet sie eine vielseitige, anspruchsvolle Tätigkeit in der Versorgung von Patienten mit verschiedenen Krankheitsbildern der pädiartrischen Notfall- und Intensivmedizin
  • Auf der Grundlage eines strukturierten Einarbeitungskonzeptes werden Sie zielorientiert und stufenweise zum selbstständigen, eigenverantwortlichen Arbeiten herangeführt
  • Neben der Planung und Durchführung der pädiatrischen Intensivpflege lernen Sie Patienten und Angehörige präventiv und begleitend zu beraten

Voraussetzungen

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in oder Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  • Sie haben bereits Berufserfahrung in der stationären Pflege/Intensivpflege oder noch kaum praktische Berufserfahrung
  • Für Sie sind Patienten- und Angehörigenorientierung eine Selbstverständlichkeit
  • Sie können eine ausgesprochen gute Kommunikations- und Reflexionsfähigkeit vorweisen
  • Sie verfügen über eine hohe Lernbereitschaft und einer schnellen Auffassungsgabe
  • Sie verkörpern ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein sowie Zuverlässigkeit
  • Sie fördern eine konstruktive und vertrauensvolle Teamarbeit
  • Eigenständiges Arbeiten und situatives Handeln sind in Ihrem Berufsalltag fest verankert

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

ab sofort

Beschäftigungsdauer

befristet für 16 Monate (TzBfG)

Arbeitszeit

39h Wochenarbeitszeit

Vergütung

Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 8a des Entgeltgefüges TV-Charité. Die Tarifverträge finden Sie auf der Karriereseite unserer Homepage: http://www.charite.de/karriere/

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilw. ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Evtl. anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Kennziffer

PD-99.16

Bewerbungsfrist

31.12.2017

Bewerbungsanschrift

Charité – Universitätsmedizin Berlin
GB Pflegedirektion
Sekretariat
Charitéplatz 1
10117 Berlin

bzw. per E-Mail an: bewerbung-pflege@charite.de

Ansprechpartner für Nachfragen

Für weiterführende Informationen zum Programm steht Ihnen gerne die Trainee-Leitung, Frau Kometh, unter der Telefonnummer (030) 450-677096 oder unter der E-Mail-Adresse erika.kometh@charite.de zur Verfügung.

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht