So.52.17 Fachkraft für Arbeitssicherheit

06.10.2017VerwaltungBerufserfahrene

Bewerbungsfrist 03.11.2017

Vorstandsbereiche + Stabstellen — Arbeitssicherheit — CCM

Entdecken Sie die vielfältigen Karrierechancen an der Charité

Sie befinden sich hier:

Unternehmensbeschreibung

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

Für die Verstärkung unseres Teams suchen wir für die Betreuung externer Betriebe eine Fachkraft für Arbeitssicherheit, die nach Maßgabe des o.g. Gesetzes die ArbeitgeberInnen bei der Durchsetzung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes unterstützt.

Aufgabengebiet

  • Sie haben
  • 1. den Arbeitgeber (w/m) zu beraten, insbesondere bei
  • a) der Planung, Ausführung und Unterhaltung von Betriebsanlagen und von sozialen und
  • sanitären Einrichtungen
  • b) der Beschaffung von technischen Arbeitsmitteln und der Einführung von Arbeitsver-fahren
  • c) der Auswahl und Erprobung von Körperschutzmitteln
  • d) der Gestaltung von Arbeitsplätzen, des Arbeitsablaufs, der Arbeitsumgebung
  • e) der Beurteilung der Arbeitsbedingungen
  • 2. die Betriebsanlagen und die technischen Hilfsmittel insbesondere vor der Inbetriebnahme und
  • Arbeitsverfahren insbesondere vor ihrer Einführung sicherheitstechnisch zu prüfen
  • 3. die Durchführung des Arbeitsschutzes und der Unfallverhütung zu beobachten und im Zu-
  • sammenhang damit
  • a) die Arbeitsstätten in regelmäßigen Abständen zu begehen und festgestellte Mängel mitzuteilen, Maßnahmen zu deren Beseitigung vorzuschlagen
  • b) auf die Benutzung von Körperschutzmitteln zu achten
  • c) Ursachen von Arbeitsunfällen zu untersuchen und dem Arbeitgeber Maßnahmen zur
  • Verhütung dieser Arbeitsunfälle vorzuschlagen
  • 4. darauf hinzuwirken, dass sich alle im Betrieb Beschäftigten den Anforderungen des Arbeits-
  • schutzes und der Unfallverhütung entsprechend verhalten, insbesondere sie über die Unfall- u.
  • Gesundheits-gefahren sowie über die Einrichtungen und Maßnahmen zur Abwendung dieser
  • Gefahren zu unterweisen und bei der Schulung der Sicherheitsbeauftragten mitzuwirken

Voraussetzungen

  • Die Fachkraft für Arbeitssicherheit muss berechtigt sein, die Berufsbezeichnung
  • Ingenieur/in, Techniker/in oder Meister/in zu führen oder eine gleichwertige Ausbildung besitzen
  • und über eine mindestens zweijährige praktische Tätigkeit in entsprechender Position verfügen
  • eine abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit gemäß § 7 ASiG
  • nachweisen können.
  • Persönliche Voraussetzungen:
  • Engagement und hohe Belastbarkeit
  • Selbständigkeit / Verantwortungsbereitschaft
  • Entscheidungsfähigkeit und Innovationsbereitschaft
  • Organisationsgeschick, Kommunikationsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

ab sofort

Beschäftigungsdauer

befristet für 2 Jahre

Arbeitszeit

volle Wochenarbeitszeit

Vergütung

Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 10 des Entgeltgefüges TV-Charité. Die Tarifverträge finden Sie auf der Karriereseite unserer Homepage: http://www.charite.de/karriere/

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilw. ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Evtl. anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Kennziffer

So.52.17

Bewerbungsfrist

03.11.2017

Bewerbungsanschrift

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der o.g. Kennziffer an:

Charité – Universitätsmedizin Berlin
Stabsstelle Arbeitssicherheit
Campus Charité Mitte
Leitung Herr G. Ihlow
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Ansprechpartner für Nachfragen

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Stabsstelle Arbeitssicherheit, Herrn Ihlow,
Tel. 450 570323

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht