Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen

So.123.21 Sachbearbeiter (m/w/d) EU-Drittmittelprojektverwaltung

01.10.2021VerwaltungBerufserfahrene

Bewerbungsfrist 30.10.2021

GB Forschung — CCM

Sie befinden sich hier:

Unternehmensbeschreibung

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

Das EU-Büro der Charité unterstützt Forschende bei der Einwerbung von europäischen Fördermitteln sowie der Verwaltung von EU-geförderten Projekten. Dazu gehören unter anderem die Einrichtung von Drittmittelkonten, die Unterstützung bei der Zuwendungsgeber-konformen Bewirtschaftung von Drittmitteln, die Budgetkontrolle, Finanzabrechnungen und die Begleitung von Prüfungen. Es bildet hierbei die Schnittstelle zwischen der Charité und den EU-Institutionen. Der Fokus der Tätigkeit liegt auf dem EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation sowie gesundheitsrelevanten Programmen wie beispielsweise dem Health Programm/EU4Health.

Aufgabengebiet

  • Eigenständige Betreuung und enge Begleitung von Projekten verschiedener EU-Forschungsförderprogramme
  • Sie fungieren als Berater:in für die Wissenschaftler:innen in administrativen und finanziellen Angelegenheiten, übernehmen die Korrespondenz mit Vertreter*innen der Europäischen Kommission oder der Exekutivagenturen (auf Englisch) sowie den Fachabteilungen der Charité.
  • Sie prüfen und erstellen Freigaben für Bestellungen und Personalmaßnahmen unter Beachtung der Zuwendungsbestimmungen der Mittelgeber sowie der Charité internen Richtlinien.
  • Sie überwachen das Budget und erstellen Finanzabrechnungen unter Verwendung von SAP einschließlich eigenständigem Schriftverkehr mit Projektleitungen.
  • Wir vertrauen auf Ihr Know-how, wenn es um die Kontrolle der sachgerechten Verwaltung sowie Nachweisführung der Mittelbewirtschaftung gegenüber EU-Mittelgebern sowie im Rahmen der Vor- und Nachbereitung von Finanzaudits und die Koordination von Auditzerifizierungen geht.
  • Sie unterstützen Forschende bei Vertragsänderungen, der Erstellung von Konsortialverträgen oder der Erstellung von Unteraufträgen.
  • Kurze Entscheidungswege helfen Ihnen bei der Schnittstellenfunktion zu den EU-Referent*innen des EU-Büros, bspw. bei der Abstimmung und Überprüfung von Anträgen und Bewilligungen zur anschließenden Drittmittelbewirtschaftung.
  • Sie helfen bei der Optimierung unserer Dienstleistungen (z.B. Erstellung und Aktualisierung von Leitfäden).

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene verwaltungsorientierte Berufsausbildung oder vergleichbare relevante Praxiserfahrung
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fachkenntnisse im Umgang mit und in der Anwendung von EU-Zuwendungs- und Haushaltsrecht
  • Berufserfahrung in der administrativen Betreuung von EU-Forschungsprojekten sowie Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Wissenschaftler*innen und ProjektpartnerInnen/-koordinator*innen aus dem In- und Ausland – von Vorteil
  • Berufserfahrung in einer öffentlichen Forschungseinrichtung – idealerweise mit Schwerpunkt in den Lebenswissenschaften – von Vorteil
  • Erfahrungen im Umgang mit SAP-Anwendungen (insb. FM, CO/FI) und MS- Word, Excel und Outlook
  • Serviceorientierung und die Bereitschaft zum selbstständigen Arbeiten
  • Sichere Kommunikation mit WissenschaftlerInnen und ProjektpartnerInnen aus dem In- und Ausland
  • Organisations- und Planungsgeschick, Termintreue auch bei großem Zeitdruck
  • Wir bieten:
  • Wir legen großen Wert auf ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander, das wir als wichtigen Bestandteil unserer Teamkultur sehen und aktiv leben.
  • Nicht erst seit Corona steht die Charité für flexibles Arbeiten u.a. durch gleitende Arbeitszeit . Egal ob im Büro, im Herzen von Berlin Mitte oder im Home-Office. Zudem haben Sie mit 30 Tagen Urlaub bei uns die Möglichkeit, Familie und Beruf gut zu vereinbaren.

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

ab sofort

Beschäftigungsdauer

unbefristet

Arbeitszeit

39,00 Wochenstunden

Vergütung

E9b gem. Tarifvertrag: TVöD VKA - K Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen. Hier finden Sie unsere Tarifverträge www.charite.de/karriere/

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Datenschutzhinweis

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Kennziffer

Sp.123.21

Bewerbungsfrist

30.10.2021

Bewerbungsanschrift

Bitte senden Sie sämtliche Bewerbungsunterlagen, wie z.B.
Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden usw. unter
Angabe der Kennziffer an folgende Bewerberadresse:

Charité - Universitätsmedizin Berlin
EU-Büro
GB Forschung
Charitéplatz 2
10117 Berlin

E-Mailadresse zum Einsenden der Bewerbungsunterlagen: eu-buero@charite.de

Ansprechpartner für Nachfragen

Mara-Theresa Klein, 
mara-theresa.klein@charite.de
Tel. +49 (0)30 450 576059 

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht