Arzt/ Ärztin bzw. Medizincontroller/in

14.06.2016VerwaltungBerufserfahrene

Bewerbungsfrist 31.12.2016

GB Unternehmenscontrolling — CVK

Unternehmensbeschreibung

Die Charité - Universitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

Das Medizinische Leistungsmanagement (MLM) stellt mit ca. 120 Mitarbeiter/innen die Dokumentation und Kodierung der klinischen Leistungen als Grundlage für die Abrechnung mit den Kostenträgern sicher und bewertet deren Beanstandungen. Dabei analysiert das MLM die Dokumentations- und Kodierprozesse und unterstützt die Kliniken, insbesondere durch Beratung und Schulung, bei der Erlössteigerung und -sicherung. In Ihrer Funktion unterstützen Sie die Dokumentationsqualität und haben Verantwortung für die Erlössicherung und -optimierung in mehreren Kliniken der Charité in Zusammenarbeit mit den Klinikleitungen und dem Klinikcontrolling.

Aufgabengebiet

  • In dieser verantwortungsvollen Position erwarten Sie
  • Prüfung, Bewertung und Klärung von Beanstandungen der Kostenträger bzw. des MDK, u.a. in Fallbesprechungen mit den MDK-Fachgutachtern, Eigenverantwortliches Einleiten von Widerspruchs- und Gerichtsverfahren sowie Verhandlungen mit den Kostenträgern
  • Quantitative und qualitative Analyse der Daten aus den MDK-Verfahren, Ableitung und Priorisierung von Handlungsbedarf sowie (Gegen-) Maßnahmen als auch Kommunikation der Empfehlungen an die Klinikleitung(en)
  • Schulung, Beratung und Betreuung der Klinikleitungen, DRG-Ärzte und Medizinischen Dokumentationsassistenten bei der Optimierung der Dokumentationsqualität zur Abrechnung und Erlössicherung stationärer Fälle
  • Mitarbeit an Projekten zur Weiterentwicklung des Medizincontrollings im Geschäftsbereich sowie den Kliniken

Voraussetzungen

  • So überzeugen Sie uns
  • Zu Ihren besonderen Qualitäten gehört neben einem sicheren, kompetenten Auftreten auch ein hohes Maß an Selbstständigkeit. Sie sind belastbar, arbeiten gerne im Team und bringen folgende Voraus-setzungen mit:
  • Abgeschlossenes Medizinstudium, klinische Erfahrung, Facharztweiterbildung wünschenswert oder Hochschulabschluss mit Schwerpunkt in einem für das Medizincontrolling relevanten Gebiet mit mehrjähriger Berufserfahrung im Medizincontrolling
  • Vertieftes Wissen zu rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Krankenhaus, sowie sehr gute Kenntnisse zum deutschen DRG-Abrechnungssystem, in medizinischer und betriebswirtschaftlicher Sicht, werden vorausgesetzt
  • Routinierter Umgang mit MS-Excel und MS-PowerPoint und einem Krankenhaus-Informationssystem, Anwenderkenntnisse zu SAP/IS-H und ID DIACOS wünschenswert
  • Verhandlungsgeschick, gute Kommunikationsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Wir bieten Ihnen eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit, in einem dynamischen Arbeitsumfeld, flexible Arbeitszeiten, Weiterbildungsmöglichkeiten, ein konstruktives und offenes Arbeitsklima und attraktive Eingruppierung.

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

nächstmöglichen Zeitpunkt

Beschäftigungsdauer

unbefristet

Arbeitszeit

mit voller oder anteiliger Wochenarbeitszeit (Teilzeitbeschäftigung möglich)

Vergütung

Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen und Qualifikation nach dem Entgeltgefüge zum TV-Ärzte Marburger Bund – Charité bzw. zum TV-Charité

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilw. ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Evtl. anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Kennziffer

So.69.15

Bewerbungsfrist

31.12.2016

Bewerbungsanschrift

Sind Sie interessiert?
Dann freuen wir uns über Ihre vollständige Bewerbung (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien). Bitte übermitteln Sie Ihre Unterlagen unter Angabe der Kennziffer: So.69.15 vorzugsweise per E-Mail an: kerstin.noffke@charite.de

Alternativ

Hauspost
Charité – Universitätsmedizin Berlin
GB Unternehmenscontrolling/Medizinisches Leistungsmanagement
z.H. Kerstin Noffke, Referentin für Personal- und Organisationsentwicklung
Charitéplatz 2
10117 Berlin

Ansprechpartner für Nachfragen

Für Rückfragen steht Ihnen Kerstin Noffke, Tel.: +49 30 450/- 570746, zur Verfügung.

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht