Leiter/Leiterin des Medizinischen Zentralarchiv

14.11.2016Medizinisch-technischer BereichBerufserfahrene

Bewerbungsfrist 15.12.2016

Unternehmensbeschreibung

Die Charité - Universitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin betreibt Archive für Patientendaten in verschiedenster Form, Verwaltungsakten und Studiendokumentationen. Diese umfangreichen Aufgaben werden an Präsenzarchiven an den drei klinischen Standorten der Charité sowie im Altarchiv wahrgenommen.

Aufgabengebiet

  • Einhaltung der Rechtsgrundlagen für die Archivierung, Aufbewahrung, Verarbeitung, Bereitstellung und Kassation von Patientendokumentationen
  • Fachaufsicht, Anleitung und Führung der in den Archiven eingesetzten Mitarbeiter/innen
  • Schnittstelle zwischen den medizinischen und pflegerischen Bereichen sowie den Geschäftsbereichen und dem Medizinisches Zentralarchiv bei Fragen der Führung, Verarbeitung und Bereitstellung von Patientendokumentationen sowie Bewertung von Archivgut und deren Aufbewahrungsfristen
  • konzeptionelle Planung und Mitarbeit in interdisziplinären Projekten, insbesondere zur digitalen Archivierung
  • Anwenderbetreuung des im Archiv eingesetzten Archivverwaltungssystems (z.Z. PEGASOS) einschließlich Nutzerverwaltung

Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Studium Archivwesen bzw. Informations- und Dokumentationswesen oder abgeschlossene Ausbildung und langjährige Berufserfahrung in vergleichbarer Tätigkeit
  • Kenntnisse der relevanten Rechtsgrundlagen
  • Kenntnisse über Organisationsabläufe im Krankenhaus sind erwünscht
  • starke Ausrichtung mit fundierten Erfahrungen in der Anwendung von Archiv-Software (vorzugsweise PEGASOS) und KIS (vorzugsweise SAP) sowie in archivarischen IT-Systemen
  • Persönliche Voraussetzungen:
  • Belastbarkeit
  • Einsatzbereitschaft
  • Flexibilität
  • Selbständigkeit
  • soziale Kompetenz
  • Kooperations- und Konfliktfähigkeit

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

ab sofort

Beschäftigungsdauer

unbefristet

Arbeitszeit

volle Wochenarbeitszeit

Vergütung

Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen i.R. des Entgeltgefüges TV-Charité

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilw. ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Evtl. anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Kennziffer

So.71.16

Bewerbungsfrist

15.12.2016

Bewerbungsanschrift

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der o.g. Kennziffer an :

Charité – Universitätsmedizin Berlin
Ärztliches Direktorat
Herrn PD Dr. Seybold
Friedrich-Althoff-Haus
Charitéplatz 1
10117 Berlin

bzw. per E-Mail an: joachim.seybold@charite.de

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht