GBP-09.20 Mitarbeiter*innen in der Personalwirtschaft

30.07.2020VerwaltungBerufserfahrene

Bewerbungsfrist 14.08.2020

GB Personal — CVK

Entdecken Sie die vielfältigen Karrierechancen an der Charité

Sie befinden sich hier:

Unternehmensbeschreibung

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

Der Geschäftsbereich Personal der Charité versteht sich als Dienstleistungsabteilung für die rd. 14.500 Beschäftigten aller Standorte der Charité. Im Bereich der Personalwirtschaft finden Personalverantwortliche eine*n kompetente*n Ansprechpartner*in in Fragen von Stellenbewertungen, -besetzungen und -ausschreibungen unter Berücksichtigung von Budgetvorgaben und arbeits- und tarifrechtlichen Voraussetzungen.

Aufgabengebiet

  • Prüfung von Anträgen unter dem Aspekt der Notwendigkeit, der Wirtschaftlichkeit sowie unter Beachtung der Budgets bzw. auch der Vollkräfte, ständiger Kontakt zu den Leitern der Centren und Geschäftsbereichen, Ausarbeitung von Alternativvorschlägen/anderen Lösungen
  • Aufbereitung von Vorgängen/beantragten Personalmaßnahmen für das Personalentscheidungsteam (PET) mit anschl. Überrmittlung an die Centren und Geschäftsbereiche
  • Anforderung von Ausschreibungstexten mit anschließender Prüfung der inhaltlichen Angaben und Veröffentlichung in den Ausschreibungsmedien (Internet, Intranet, Presse u. a.)
  • Fertigung von Freigaben als Grundlage für die Umsetzung durchzuführender personalrechtlicher Maßnahmen unter Beteiligung des Personalrats
  • Klärung von Einzelangelegenheiten (Befristungsgründe u. a.) in Absprache mit der Personalbetreuung
  • Datenpflege in SAP (Pflege der Kostenstellen und Kostenverteilungen unter Beachtung der Trennungsrechnung)
  • Pflege, Prüfung und Überwachung von Stellenbesetzungen zur sicheren Darstellung der Personalkostenplanung
  • Vorbereitung von Beschlussentwürfen für die verschiedenen Gremien und Umsetzung von Beschlüssen, Mitarbeit bei der Umsetzung von Neustrukturen
  • Schriftwechsel mit Behörden, Gremien und Interessenvertretern
  • Aktives Schnittstellenmanagement im Zuständigkeitsbereich
  • Einleitung der Einstellungsmaßnahmen

Voraussetzungen

  • Fachhochschulausbildung für den gehobenen Dienst bzw. vergleichbare Ausbildung und Kenntnisse, Arbeitsrecht, Tarifrecht, Beamten- und Verwaltungsrecht, Hochschulrecht, TzBfG, SGB, Personalvertretungsrecht
  • Kenntnisse in Microsoft Office, SAP/HR, BW
  • Praxiserfahrung im Bereich Personalwesen
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Organisationsfähigkeit, strukturiertes Arbeiten
  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Durchsetzungs-, Entscheidungs-, und Konfliktfähigkeit
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität, Belastbarkeit, hohe Leistungsbereitschaft

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

ab sofort

Beschäftigungsdauer

unbefristet bzw. auch vorerst befristet für ein Jahr mit der Option einer Entfristung

Arbeitszeit

39 Wochenstunden

Vergütung

E9c TVöD VKA - K bzw. nach dem BBesG. Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen. Hier finden Sie unsere Tarifverträge www.charite.de/karriere/

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Datenschutzhinweis

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Kennziffer

GBP-09.20

Bewerbungsfrist

14.08.2020

Bewerbungsanschrift

Bitte senden Sie sämtliche Bewerbungsunterlagen, wie z. B. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden usw. unter Angabe der Kennziffer GBP-09.20 vorrangig per E-Mail an:

personalleitung@charite.de

Charité - Universitätsmedizin Berlin
Geschäftsbereich Personal
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin

Ansprechpartner für Nachfragen

Frau Gabriele Köhn
E-Mail: gabriele.koehn@charite.de
Tel.: 030/450-571346

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht