DM.132.20b Research Associate (Postdoc) - Chronic and genetic kidney disease

16.07.2020Forschung und WissenschaftBerufserfahrene

Bewerbungsfrist 11.08.2020

Medizinische Klinik m.S. Nephrologie und Internistische Intensivmedizin CBF/CCM/CVK — CCM

Entdecken Sie die vielfältigen Karrierechancen an der Charité

Sie befinden sich hier:

Unternehmensbeschreibung

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

The research objective of the workgroup is to better understand and tackle the challenges related to chronic kidney disease (CKD) caused by autosomal polycystic kidney disease (ADPKD) with the ultimate goal of improving patients’ lives.
This position offers an innovative, multidisciplinary, and intersectoral workgroup that aims to develop creative solutions for the diagnosis and treatment of ADPKD, the most common monogenetic disease.

Aufgabengebiet

  • Within our autosomal dominant polycystic kidney disease (ADPKD) group we are seeking a postdoctoral candidate for a combined molecular and clinical project entitled "Inducing apoptosis in kidney cysts – A novel approach to curing ADPKD, the most common monogenetic disease".
  • We offer a challenging translational project in a well-organized, international, and high-profile research environment within the Department of Nephrology and Medical Intensive Care at the Charité in Berlin. Our group has a longstanding history of investigating the (patho)physiology of kidney disease. Building on preliminary findings, we aim to test whether the induction of apoptosis in tubular cells of a PKD1 knockout mouse model attenuates the cystic phenotype and improves kidney function by decreasing the viability of cyst lining cells. Our previous work has shown that cyst lining cells strongly express HIF1α in the context of ADPKD. Because the HIF pathway may be considered a viability factor for cells in a hypoxic environment and therefore is linked with cell death and survival decisions, we will investigate this interface with the ultimate goal of identifying novel upstream and downstream targets to delay the progressive loss of kidney function due to cyst growth. The aim is to selectively induce apoptosis by decreasing cell viability in cyst lining cells and therefore to ameliorate the cystic phenotype in in ADPKD. To this end, a wide variety of cutting-edge techniques will be applied including cellular and molecular biological, biochemical and in vivo (Mus musculus) procedures.
  • Scientific staff is given sufficient time to carry out their own scientific work in accordance with their employment relationship.

Voraussetzungen

  • PhD degree in Biology, Biochemistry, Molecular/Cell Biology or related fields
  • Background knowledge in kidney physiology
  • Strong interest in translational approaches (from bench to bedside), incl. willingness to carry out animal experimental research, cooperation with academic and industry partners
  • Strong background and practical experience in in cellular, molecular biological, and biochemical research
  • Knowledge and practical experience in handling mouse models of kidney disease is advantageous but not essential
  • Ability to work independently, efficiently and goal-oriented
  • Supervision of PhD-students and medical doctorate students and technical assistants
  • Motivated to succeed with a love of learning and a desire to keep challenging yourself
  • Excellent knowledge of the English language (written and verbal communication), German language skills are a plus, but not essential

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

ab sofort

Beschäftigungsdauer

14.06.2023

Arbeitszeit

39 hrs./week. (100%)

Vergütung

E13 TVöD VKA-K; Employees are grouped into pay scales according to their qualifications and personal requirements. You can find our collective bargaining agreements (Tarifverträge) here: https://www.charite.de/en/careers/

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Datenschutzhinweis

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Kennziffer

DM.132.20b

Bewerbungsfrist

11.08.2020

Bewerbungsanschrift

Please send your application quoting the reference numer to
(please always include e-mail):

Dr. med. Matteus Krappitz
matteus.krappitz@charite.de

Ansprechpartner für Nachfragen

Dr. med. Matteus Krappitz
matteus.krappitz@charite.de

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht