CC04-BIH-31.20 Data Scientist (Text und Data Mining Specialist) (m/w/d)

17.07.2020Forschung und WissenschaftBerufserfahrene

Bewerbungsfrist 11.08.2020

CCM

Entdecken Sie die vielfältigen Karrierechancen an der Charité

Sie befinden sich hier:

Unternehmensbeschreibung

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

QUEST Center am BIH (AG Prof. Daniel Strech)

Die Stelle ist am QUEST Center for Transforming Biomedical Research des BIH (AG Prof. Dr. Dr. Daniel Strech) angesiedelt. Ziel des QUEST Centers ist die Optimierung der biomedizinischen Forschung bezüglich Robustheit, Transparenz, Relevanz und Ethik. Unser Ansatz beinhaltet Forschung und Wirken in den Bereichen Metaresearch, Bioethik, Qualitätssicherung, Lehre, Open Science, Inzentivierung und Belohnung sowie Forschung für die und mit der Öffentlichkeit.
Zur Unterstützung diverser Forschungsvorhaben der AG Strech und Verarbeitung und Visualisierung großer Datenmengen suchen wir Verstärkung.

Aufgabengebiet

  • Text und Data Mining Anwendung im Rahmen von wiss. Projekten
  • Durchführung von bibliometrischen Analysen im Rahmen von wiss. Projekten
  • Qualitätskontrolle und Validierung von Algorithmen und Analysepipelines für Forschungsergebnisse
  • Informationsextraktion zur Analyse und verbesserten Darstellung der Forschungsleistungen (insbes. Publikationen)
  • Beschaffung von (Text-)Daten aus vorhandenen internen Datenquellen sowie aus öffentlich zugänglichen strukturierten wie unstrukturierten Datenquellen
  • Weiterentwicklung der wissenschaftlichen Strategie der Arbeitsgruppe, aktive Mitgestaltung am Arbeits- und Forschungsfeld des QUEST Center
  • Konzeption und Durchführung eigener wiss. Projekte
  • Die Tätigkeit dient der eigenen Weiterqualifizierung.

Voraussetzungen

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • einschlägige und fundierte Kenntnisse im Bereich Text und Data Mining sowie Bibliometrie
  • Programmiererfahrung (Python, R oder vergleichbare Programmiersprache)
  • Praktisches Wissen zu relevanten bibliografischen und technischen Konzepten, Standards und Protokollen (z.B. XML, APIs, Metadaten-Anwendungsprofile)
  • Kenntnisse zur qualitätssichernden Arbeitsweise (z.B. Versionskontrolle, Unit-Tests) von VorteilErfahrung mit der Verarbeitung großer Datenmengen und mit ETL-Prozessen von Vorteil
  • Kenntnisse über Forschungsinformationssysteme von Vorteil
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit, hohes Maß an Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Strukturierte Arbeitsweise verbunden mit einem hohen Maß an analytischem Denkvermögen
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

01.10.2020

Beschäftigungsdauer

3 Jahre gem. WissZeitVG

Arbeitszeit

volle Wochenarbeitszeit = 39 Stunden

Vergütung

Egr. 13 TVöD VKA-K Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen. Hier finden Sie unsere Tarifverträge www.charite.de/karriere/

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Datenschutzhinweis

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Kennziffer

CC04-BIH-31.20

Bewerbungsfrist

11.08.2020

Bewerbungsanschrift

Bitte senden Sie sämtliche Bewerbungsunterlagen, wie z.B.
Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden usw. unter
Angabe der Kennziffer an folgende Bewerberadresse:

jobs@bihealth.de

Ansprechpartner für Nachfragen

daniel.strech@charite.de

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht