CC04-BIH-28.20 Zwei wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (Doktorand*innen)

14.07.2020Forschung und WissenschaftBerufserfahrene

Bewerbungsfrist 11.08.2020

CCM

Entdecken Sie die vielfältigen Karrierechancen an der Charité

Sie befinden sich hier:

Unternehmensbeschreibung

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

Charité-BIH AG Medizininformatik - CC04

Als gemeinsame Einrichtung der FU und der HU Berlin ist die Charité-Universitätsmedizin Berlin eines der größten Universitätskliniken Europas und ein modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Managementbereich. Die Charité ist Partnereinrichtung im Berliner Institut für Gesundheitsforschung | Berlin Institute of Health (BIH), einer Wissenschaftseinrichtung für Translation und Präzisionsmedizin.

Die AG Medizininformatik des BIH beschäftigt sich mit innovativen Technologien zur Verbesserung der medizinischen Forschung und Behandlung. Wichtige Themen sind translationale Informationsintegration (Big Data), moderne Verfahren zur Analyse und Visualisierung von medizinischen Daten (Medical Data Science) sowie Informationssicherheit und Datenschutz in der digitalen Medizin (Privacy- and Security-by-Design).

Aufgabengebiet

  • Eigenständige Bearbeitung von Forschungsfragestellungen in den Schwerpunktbereichen der Arbeitsgruppe
  • Entwicklung und Evaluation von innovativen Methoden und Softwarelösungen für die Integration und Auswertung biomedizinischer Daten
  • Austausch mit ärztlichem Fachpersonal und Forschenden für eine praxisnahe Erprobung und Anwendung von neu entwickelten Verfahren und Systemen
  • Mitwirkung bei der Durchführung von Forschungsprojekten
  • Publikation und Präsentation von Forschungsergebnissen auf nationalen und internationalen Konferenzen
  • Mitarbeit in der Lehre, Betreuung von Studierenden
  • Wir bieten:
  • Promotionsmöglichkeit
  • Ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld
  • Zahlreiche Möglichkeiten, wichtige Beiträge zur datengetriebenen medizinischen Forschung zu leisten
  • Schnelle Übernahme von Verantwortung in einer wachsenden Arbeitsgruppe
  • Gestaltungsspielraum und sehr gute Entwicklungsperspektiven
  • Einen modernen Arbeitsplatz im Herzen Berlins

Voraussetzungen

  • Sehr gut abgeschlossenes Studium (Master oder vergleichbar) der Medizininformatik, Informatik oder einer verwandten Fachrichtung
  • Kenntnisse in mindestens einem der folgenden Bereiche: Krankenhausinformationssysteme, Forschungssysteme, medizinische Terminologie- oder Schnittstellenstandards, Datenbanksysteme, Software-Engineering, Datenschutz oder Datensicherheit
  • Programmiererfahrung, vorzugsweise in Java und Python
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Hohe Motivation und selbständige, strukturierte und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Organisations-, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Sehr gute analytische Fähigkeiten

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

01.09.2020

Beschäftigungsdauer

4 Jahre gem. WissZeitVG

Arbeitszeit

volle Wochenarbeitszeit = 39 Stunden

Vergütung

Egr. 13 TVöD VKA-K Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen. Hier finden Sie unsere Tarifverträge www.charite.de/karriere/

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Datenschutzhinweis

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Kennziffer

CC04-BIH-28.20

Bewerbungsfrist

11.08.2020

Bewerbungsanschrift

Bitte senden Sie sämtliche Bewerbungsunterlagen, wie z.B.
Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden usw. unter
Angabe der Kennziffer an folgende Bewerberadresse:
Charité - Universitätsmedizin Berlin
BIH AG Medizininformatik
Prof. Dr. Fabian Prasser
fabian.prasser@charite.de

Ansprechpartner für Nachfragen

fabian.prasser@charite.de
maryam.sheykh@charite.de

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht