Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen

CC01-13.21 Wissenschaftl. Mitarbeiter*in

27.08.2021Forschung und WissenschaftBerufserfahrene

Bewerbungsfrist 24.10.2021

Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaft — CVK

Sie befinden sich hier:

Unternehmensbeschreibung

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

Der Einsatz erfolgt in einem interprofessionellen und multidisziplinären Kontext zu einem breiten Spektrum an innovativen Themen aus dem Gesundheits- und Pflegebereich sowie zu Fragen der Qualifizierung von Gesundheitsprofessionen.

Aufgabengebiet

  • Lehre in dem am Institut angesiedelten Studiengängen (vorrangig Master Health Professions Education)
  • Begleitung von Student*innen, Betreuung von Abschlussarbeiten und die Mitwirkung an Maßnahmen der Qualitätssicherung in der Lehre
  • Mitwirkung an laufenden Forschungsprojekten aus dem Bereich der gesundheitsbezogenen Bildungs- und/oder Versorgungsforschung
  • Unterstützung des Lehrstuhlinhabers bei der Entwicklung neuer Projektideen und der Einwerbung von Drittmitteln für Folgeprojekte
  • Mitwirkung an der Erstellung von Forschungsberichten sowie der Publikation und Kommunikation von Forschungsergebnissen
  • Mitarbeit in verschiedenen Lehre- und Projektteams sowie Gremien innerhalb und außerhalb des Instituts
  • §110 (4), Satz 3 BerlHG sieht für wissenschaftl. Mitarbeiter*innen angemessene Zeit innerhalb der Arbeitszeit für die eigene wissenschaftliche Weiterqualifikation vor

Voraussetzungen

  • Erfolgreicher Studienabschluss in den Gesundheits-, Bildungs- und/oder Sozialwissenschaften (mind. Diplom, Master oder Magister)
  • Möglichst einschlägige berufliche Qualifikation und Erfahrungen in einem Gesundheitsberuf (z. B. Pflege)
  • Freude an der Arbeit mit Studierenden und erste Erfahrungen in der Lehre an Hochschulen
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur raschen Einarbeitung in verschiedene wissenschaftliche Themen- und Arbeitsfelder
  • Interesse an empirischer Forschung sowie an inhaltlichen und methodischen Aspekten wissenschaftlichen Arbeitens
  • Möglichst erste wissenschaftliche Publikationserfahrungen und Freude am wissenschaftlichen Schreiben
  • Ausgeprägtes Interesse an (inter-)nationaler Vernetzung (inkl. entsprechender souveräner englischer Sprachkenntnisse)
  • Wir bieten Ihnen:
  • Möglichkeiten zur wissenschaftlichen Qualifizierung mit dem Ziel der Promotion
  • Mitarbeit in einem vielfältigen, interprofessionellen und interdisziplinären Team
  • Ein anregendes wissenschaftliches Umfeld mit zahlreichen Kooperationspartner*innen
  • Individuelle Entwicklungsoptionen und internationale Vernetzungsmöglichkeiten

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

01.01.2022

Beschäftigungsdauer

30.09.2025 WissZeitVG

Arbeitszeit

39 WoStd

Vergütung

Entgeltgruppe 13 TVöD VKA - K Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen. Hier finden Sie unsere Tarifverträge www.charite.de/karriere/

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Datenschutzhinweis

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren, die Sie hier finden, zu.

Kennziffer

CC01-13.21

Bewerbungsfrist

24.10.2021

Bewerbungsanschrift

Bitte senden Sie sämtliche Bewerbungsunterlagen, wie z.B.
Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden usw. unter
Angabe der Kennziffer an folgende Bewerberadresse:

sekretariat-igpw@charite.de

Ansprechpartner für Nachfragen

sekretariat-igpw@charite.de
030-450529075


Michael Schlick
 

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht