Pressemitteilung

27.11.2019

Zusammenarbeit zwischen der Charité – Universitätsmedizin Berlin und der AOK Nordost

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Gemeinsames Pressestatement der CharitéUniversitätsmedizin Berlin und der AOK Nordost:
Pressemeldungen der vergangenen Tage könnten den Eindruck erwecken, dass es Ungereimtheiten zwischen den beiden großen Partnern des Berliner Gesundheitswesens geben würde. Der Vorstandsvorsitzende der Charité Prof. Dr. Heyo Kroemer und der Vorstand der AOK Nordost Frank Michalak betonen vor diesem Hintergrund ausdrücklich die hervorragende Zusammenarbeit. Zahlreiche gemeinsame Projekte, beispielsweise zum Ausbau innovativer, sektorenübergreifender Strukturen zur Verbesserung der Versorgung von Patienten mit seltenen Erkrankungen, tragen dazu bei, das Profil des Landes Berlin als Gesundheitsstandort zu stärken und zu schärfen. Beiden Partnern gelingt es mit diesem Engagement darüber hinaus, Fördergelder aus dem von der Bundesregierung angelegten Innovationsfonds für die Region Berlin-Brandenburg zu generieren und damit einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung und Optimierung der gesundheitlichen, qualitätsgesicherten Versorgung der Menschen in der Region zu leisten.

Kontakt

Manuela Zingl
Unternehmenssprecherin
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 570 400
 



Zurück zur Übersicht