Pressemitteilung

07.12.2017

Winter School: Auftakt für DFG-Graduiertenkolleg TJ-Train

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Das DFG geförderte Graduiertenkolleg TJ-Train (GRK 2318) der CharitéUniversitätsmedizin Berlin, des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) und des Leibniz-Forschungsinstituts für Molekulare Pharmakologie (FMP) nimmt mit einer zweitägigen Winter School seine Arbeit auf. Das Kolleg besteht aus zwölf Arbeitsgruppen, in denen PhD-Doktoranden und MD-Studenten für die nächsten drei Jahre arbeiten werden. Sprecher von TJ-Train ist Charité-Wissenschaftler Prof. Dr. Jörg-Dieter Schulzke.

TJ steht für: Tight Junction. Sie verbindet benachbarte Zellen in Grenzbereichen, wie Epithel- oder Endothelzellen, und ist damit ein zentrales Element der Barrierefunktion, indem sie den Durchgang von Wasser und gelösten Stoffen zwischen den Zellen steuert. Ob die Verbindungsstelle dabei gänzlich abdichtet oder gezielt Durchlässigkeit zulässt, variiert in verschiedenen Geweben stark und wird durch die Proteinzusammensetzung der Tight Junction bestimmt. Die jeweiligen Verbindungen werden durch zahlreiche Signale innerhalb und außerhalb der Zellen reguliert, gleichzeitig regulieren sie ihrerseits Zellfunktionen und zelluläre Differenzierung. Die Funktionsweisen in diesen Grenzbereichen zwischen Zellen zu verstehen und gegebenenfalls zu beeinflussen, ist wesentliches Ziel der TJ-Forschung. Denn Tight Junction-Proteine dienen bestimmten Krankheitserregern zugleich als Andockstelle. Folglich sind die Proteine an der Entstehung zahlreicher Krankheiten wie beispielsweise Darm- oder Hauterkrankungen, Infektionen und Transportstörungen beteiligt. Veränderungen in Zusammensetzung und Architektur von Tight Junctions können unerwünschte Effekte hervorrufen und auf diese Weise Krankheitsprozesse auslösen oder fördern.

Am Standort Berlin hat sich ein Zentrum der TJ-Forschung entwickelt, in dem Grundlagenforschung und klinische Forschung eng verbunden sind. In diesem Umfeld ist auch das neue Graduiertenkolleg angesiedelt. „Das Graduiertenkolleg TJ-Train wird neben einer Ausbildung für die Forschung und der Vermittlung eines breiten Grundlagenwissens vor allem den Wissenstransfer zwischen theoretischer und klinischer Forschung stärken und translationale Forschungsansätze fördern“, betont der Dekan der Charité, Prof. Dr. Axel Radlach Pries, anlässlich der Eröffnung der Winter School. „Unser Ziel ist es, PhD- und MD-Studenten gemeinsam auszubilden und so einerseits die angehenden Ärzte an die Grundlagenforschung heranzuführen und andererseits PhD-Studenten klinische Aspekte und Fragestellungen nahezubringen“, ergänzt Kollegsprecher Prof. Schulzke. „Das zweitägige Fachtreffen in Berlin bildet den Auftakt zu einem wissenschaftlichen Austausch, für den wir nationale und internationale Experten gewinnen konnten.“

Pro Jahrgang werden von nun an jeweils zwölf PhD- und zwölf MD-Studierende ausgebildet, PhDs jeweils für die Dauer von drei Jahren, MDs für die Dauer von zwölf Monaten. Allen Doktoranden steht ein breites Methodenspektrum zur Verfügung, darunter modernste molekularbiologische und elektrophysiologische Techniken, biophysikalische und bioinformatische Methoden, Super-Resolution-Lichtmikroskopie und Next-Generation-Sequencing, die zur Analyse von Zellkultur-Modellen, Tiermodellen und menschlichen Biopsien eingesetzt werden.

Graduiertenkolleg der DFG
Graduiertenkollegs bieten Doktorandinnen und Doktoranden die Chance, in einem strukturierten Forschungs- und Qualifizierungsprogramm auf hohem fachlichem Niveau zu promovieren. Die notwendige Unterbrechung des Studiums von Medizinstudierenden finanziert die DFG über einjährige Promotionsstipendien. Insgesamt fördert die DFG zurzeit 223 Graduiertenkollegs, darunter 42 Internationale Graduiertenkollegs, sie werden zunächst über einen Zeitraum von viereinhalb Jahren unterstützt.

Downloads

Links

The Science Bridge

Kontakt

Prof. Dr. Jörg-Dieter Schulzke
Institut für Klinische Physiologie und Ernährungsmedizin
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 514 531



Zurück zur Übersicht