Pressemitteilung

08.02.2011

Teilschließung der Küche am Campus Charité Mitte

Zurück zur Übersicht

Das Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamt des Bezirksamtes Mitte hat am Freitag nach einer Kontrolle des Versorgungszentrums am Campus Charité Mitte die vorläufige Auflage erteilt, einen Teil des Küchenbereichs vorsorglich nicht mehr zu nutzen. Davon betroffen ist die Zubereitung warmer Speisen. Diese Auflage wurde von der Charité CFM Facility Management als Betreiberin der Küche unverzüglich erfüllt. Die Versorgung der Patientinnen und Patienten sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgt seither über die Küche am Campus Benjamin Franklin. Für die Patienten und Mitarbeiter ist zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr durch die in Mitte zubereiteten Speisen ausgegangen. Die Auflagen erfolgten nicht auf Grund eines akuten Hygieneproblems, sondern waren vorsorglicher Natur.

Nach einer erneuten Begehung gemeinsam mit den zuständigen Behörden wurde vereinbart, dass die CFM die Patienten und Mitarbeiter in Mitte bis auf weiteres aus der Küche am Campus Benjamin Franklin in Steglitz mit Warmspeisen versorgen wird. Um in den verbleibenden Bereichen des Versorgungszentrums Mitte (Essensverteilung, Spülküche und Kaltspeisenzubereitung) auch weiterhin einen einwandfreien Betrieb zu gewährleisten, sind konkrete bauliche Instandhaltungsarbeiten am Fußboden und an der Decke vereinbart worden, die zeitnah ausgeführt werden. Diese Maßnahme ist notwendig, obwohl das Gebäude im Zuge der anstehenden Sanierung des Bettenhochhauses voraussichtlich aufgegeben wird.

Kontakt

Keine Ergebnisse

Zurück zur Übersicht