Pressemitteilung

03.05.2011

Tanzen für den guten Zweck – der zweite Charity Dance

Zurück zur Übersicht

Dance Against Cancer ist eine von den Charité-Auszubildenden Tristan Wrobel und Raphael Höhne ins Leben gerufene Benefizveranstaltung. Sie bietet dem tanzfreudigen Publikum bereits zum zweiten Mal beste Musik und die Möglichkeit, etwas Gutes zu tun. Bekannte DJs verwöhnen die Ohren elektronischer Musikliebhaber gegen eine Eintrittsspende von zehn oder mehr Euro.
Die Eintrittsgelder werden ausnahmslos der Pädiatrie mit dem Schwerpunkt Onkologie und Hämatologie am Campus Virchow-Klinikum der CharitéUniversitätsmedizin Berlin gespendet. In der Klinik werden jährlich etwa 100 krebserkrankte Kinder und Jugendliche behandelt, die bis zu zwölf Monate eine individuell abgestimmte Therapie benötigen. „Ich schätze die Initiative von Dance Against Cancer sehr, den Kindern und Jugendlichen mit einer Krebs- oder Bluterkrankung zu helfen und ihren Aufenthalt mit Hilfe der Spenden angenehmer zu machen“, betont Prof. Karl-Heinz Seeger, Kommissarischer Leiter der Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Onkologie und Hämatologie der Charité. Vom Erlös der ersten Veranstaltung ist das Musiktherapiezimmer mit Spielsachen und Instrumenten aufgerüstet worden.

Der Charity Dance findet am Donnerstag, den 5. Mai, ab 23 Uhr in der Maria am Ostbahnhof, Stralauer Platz 34 in 10243 Berlin statt.

Links

Weitere Informationen:
Öffnet externen Link im aktuellen Fensterhttp://www.charitydance.de

Kontakt

Tristan Wrobel
Rettungsstelle Innere Medizin
Campus Charité Mitte
t: +49 162 904 1563



Zurück zur Übersicht