Pressemitteilung

03.02.2016

Symposium zu Ehren der Familie Beutler

Zurück zur Übersicht

Vertreibung und Flucht sind Themen, die sich durch die Medizingeschichte ziehen: Während des Nationalsozialismus wurden auch jüdische Ärzte entrechtet, ausgeschlossen und ermordet. Viele waren gezwungen zu fliehen, wie Dr. Käthe Beutler, die an der Charité als Kinderärztin tätig war.

Die Familie Beutler steht für drei Generationen herausragender Leistungen in Medizin und Wissenschaft. Käthe Beutler (1896-1999) und ihr Mann Alfred David Beutler (1891-1962) beginnen ihre medizinische Laufbahn mit Studium und Promotion an der Charité. Bevor das Ehepaar in die USA emigriert, arbeitet Dr. Käthe Beutler noch zwei Jahre als Kinderärztin an der Klinik von Adalbert Czerny.

Mit dem Symposium „Krieg – Flucht – Migration – Medizin“ erinnert die Charité an die bedeutende Medizinerfamilie. Prof. Dr. Gerhard Gaedicke gibt am Beispiel dieser Familie einen Überblick über das Schicksal jüdischer Ärzte in Nazi-Deutschland. Prof. Dr. H. Franklin Bunn von der Harvard Medical School hat sich intensiver mit dem Wirken des Sohnes von Dr. Käthe Beutler, Prof. Dr. Ernest Beutler (1928-2008), auseinandergesetzt. Er spricht über die Pionierarbeit des Hämatologen und seinen Einfluss auf Theorie und Praxis des Fachs. Prof. Dr. Bruce Alan Beutler, Enkel Käthe Beutlers, referiert über seinen Weg in die biomedizinische Wissenschaft. Der Immunologe und Genetiker wurde 2011 mit dem Nobelpreis ausgezeichnet.

Die Auseinandersetzung mit der eigenen Vergangenheit in Forschung, Lehre und Krankenversorgung im Nationalsozialismus ist der Charité ein besonderes Anliegen. So steht das Symposium auch in Verbindung mit dem Projekt „GeDenkOrt.Charité“, das eine lang bestehende Lücke in der Erinnerungskultur schließen will.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 10. Februar um 20 Uhr im Kopsch Hörsaal im Waldeyer Haus, Philippstr. 12 in 10115 Berlin statt. Die Vorträge werden in Englisch gehalten. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung für die Teilnahme per E-Mail an Karin.Karamatskos(at)charite.de wird gebeten.

Medienvertreter können sich unter presse(at)charite.de anmelden. Prof. Dr. Bruce Alan Beutler steht auf Wunsch für Interviews zur Verfügung.

Veranstalter des Symposiums sind Charité, Graduiertenkolleg des SFB-TR36, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) und Einstein Stiftung Berlin.

Downloads

Links

Website GeDenkOrt.Charité

Website des Graduiertenkollegs des SFB-TR36

Website des Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin

Website der Einstein Stiftung Berlin

Kontakt

Dr. Thomas Kammertöns
Institut für Immunologie
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
+49 30 450 513 608



Zurück zur Übersicht