Pressemitteilung

14.09.2010

Stiftung Warentest: Charité berät am besten bei Brustvergrößerung

Zurück zur Übersicht

Als bundesweit einziger Einrichtung wurde dem Interdisziplinären Brustzentrum der CharitéUniversitätsmedizin Berlin von der Stiftung Warentest eine„umfassende“ medizinische Beratung bei Brustvergrößerungen attestiert. Dieses Ergebnis  hat die Stiftung in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „test“ veröffentlicht. Drei Frauen zwischen 23 und 44 Jahren ließen sich an sieben Einrichtungen beraten, die Brustvergrößerungen anbieten. Darunter waren vier Brustzentren öffentlicher Krankenhäuser und drei private, überregional tätige Schönheitskliniken. Nach Einschätzung der Stiftung Warentest bot die Charité unter allen geprüften Kliniken die beste individuelle medizinische Beratung, riet sogar in zwei Fällen von dem Eingriff ab. Brustvergrößerungen gelten als Schönheitsoperationen, deren Kosten nicht von der Krankenkasse übernommen werden. Die gesunden Patientinnen setzen sich dabei aus rein ästhetischen Gründen medizinischen Risiken aus. Wie die Stiftung Warentest in ihrem Beitrag ausführt, sei es daher besonders wichtig, die Patientinnen objektiv und unabhängig zu beraten, mit dem Ziel für die jeweilige Patientin das jeweils beste Ergebnis zu erreichen.

Kontakt

Prof. Achim Schneider M.P.H.
Leiter des Brustzentrums
Campus Charité Mitte
t: +49 30 450 564 172



Zurück zur Übersicht