Pressemitteilung

09.03.2010

Spezielles Krankenzimmer für stark übergewichtige Patienten

Zurück zur Übersicht

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin erweitert jetzt ihr Angebot für die Betreuung schwergewichtiger Menschen. Ein normales Krankenzimmer wurde zu einem so genannten Adipositas-Zimmer umgebaut. Dort ist an der Zimmerdecke ein Transportsystem für Übergewichtige angebracht. Außerdem verfügt der Raum über  angepasste Sanitäranlagen. „Bei Patienten mit schwerer Adipositas geht es nicht darum, einige Kilos zu verlieren, sondern das Körpergewicht um 40 bis 50 Prozent zu reduzieren“, sagt Privatdozent Jürgen Ordemann, Leiter des Adipositas-Zentrums. Für viele übergewichtige Menschen ist eine operative Magenverkleinerung die letzte Lösung. In der Charité werden durchschnittlich zehn Patientinnen und Patienten im Monat operiert. Die Vorstellung des Adipositas-Zimmers findet am 12. März um 14 Uhr auf der Station 110 in der Klinik für Allgemein-, Visceral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie, Campus Charité Mitte, Luisenstraße 65, 10117 Berlin, statt. Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

Kontakt

PD Dr. Jürgen Ordemann
Klinik für Allgemein-, Visceral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie
Campus Charité Mitte
t: +49 30 450 522 058



Zurück zur Übersicht