Pressemitteilung

23.06.2010

Sonntagsvorlesung: Neue Therapiekonzepte in der Rheumatologie

Zurück zur Übersicht

Über eine Million Menschen in Deutschland leiden an Rheuma. Wie kann den Erkrankten effektiv geholfen werden? Prof. Gerd-Rüdiger Burmester, Direktor an der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Rheumatologie und Klinische Immunologie der CharitéUniversitätsmedizin Berlin, erläutert die neuesten Errungenschaften in der Erforschung, Diagnostik und Therapie entzündlicher rheumatischer Erkrankungen mit Störungen des Immunsystems. Dazu gehören neben der rheumatoiden Arthritis, die meist im fortgeschrittenen Alter ab 50 Jahren auftritt, beispielsweise auch die Juvenile Idiopathische Arthritis bei Kindern und die Psoriasis-Arthritis, die in Verbindung mit einer Schuppenflechte vorkommt. Besonders eingehen wird Prof. Burmester auf neueste Therapien mit so genannten Biologika, die gezielt in die Entzündungswege eingreifen. Diese Methode bietet auch Patientinnen und Patienten, bei denen gängige Medikamente geringe Wirkung zeigen, neue Heilungsmöglichkeiten. Die Vorlesung mit dem Titel „Neue Chancen gegen Rheuma“ findet am Sonntag, den 27. Juni um 11 Uhr im großen Hörsaal im Bettenhochhaus am Campus Charité Mitte in der Luisenstr. 64 in 10117 Berlin statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Kontakt

Prof. Gerd-Rüdiger Burmester
Direktor der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Rheumatologie und Klinische Immunologie
Campus Charité Mitte
t: +49 30 450 513 192



Zurück zur Übersicht