Pressemitteilung

28.08.2009

Robert-Koch Forum an Stiftung verkauft

Zurück zur Übersicht

Arcadia Fund kommt nach Berlin

Das historische Robert-Koch-Forum in der Berliner Dorotheenstraße bekommt einen neuen Eigentümer. Der Liegenschaftsfonds hat den Kaufvertrag für das Gebäude unterzeichnet, und das Abgeordnetenhaus von Berlin hat dem Verkauf zugestimmt. Das Ensemble wurde Ende des 19. Jahrhunderts für die Naturwissenschaftler der Humboldt-Universität erbaut und ging später in den Besitz der CharitéUniversitätsmedizin Berlin über. Hier verkündete Robert Koch die Entdeckung der Tuberkuloseerreger, für die der Charité-Wissenschaftler später mit dem Nobelpreis geehrt wurde.

Käufer des Ensembles ist die Arcadia Berlin Stiftung gGmbH, eine Schwesterstiftung des gemeinnützigen Arcadia Fund in London. Die Charité kann das Gebäude noch bis September 2012 mietfrei für hochrangige wissenschaftliche Projekte der Exzellenz-Initiative nutzen. Danach will die Arcadia Berlin Stiftung das Robert-Koch Forum ebenfalls für akademische Zwecke zur Verfügung stellen.

„Damit haben wir eine wissenschaftsnahe Nutzung dieses traditionsreichen Ensembles gesichert und einen weiteren Schritt zur Konzentration der Charité an den drei Campi erreicht“, erklärte Prof. Karl Max Einhäupl, Vorstandsvorsitzender der Charité. Zusätzlich sei es gelungen, mit der Familie Rausing eine weitere namhafte europäische Stifterfamilie zu einem Engagement in Berlin zu bewegen.

Kontakt

Kerstin Endele

Leiterin Geschäftsbereich UnternehmenskommunikationCharité - Universitätsmedizin Berlin
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Postadresse:Charitéplatz 110117 Berlin

Campus- bzw. interne Geschäftsadresse:Friedrich-Althoff-Haus (Charitéplatz 1)

Route / Geländeplan


Zurück zur Übersicht