Pressemitteilung

15.10.2014

Ringvorlesung zur Ethik in der Medizin

Zurück zur Übersicht

In diesem Wintersemester wird die Ringvorlesung Medizinethik der CharitéUniversitätsmedizin Berlin fortgesetzt. Experten der Charité, der Bundesärztekammer und weiterer Institutionen befassen sich mit den ethischen Herausforderungen für die Medizin im 21. Jahrhundert.

Die Ringvorlesung Medizinethik stellt die vielfältigen Verflechtungen von Medizin, Gesellschaft und Kultur aus gegenwärtiger und historischer Perspektive unter der Prämisse einer Verantwortungsethik in den Fokus. In insgesamt fünf Vorträgen werden u. a. komplexe Themen wie Menschenrechte in der Medizin, Organtransplantation, Prävention von sexuellem Missbrauch oder die Sicherheit von Arzneimitteln beleuchtet. Um der Idee des öffentlichen Forums gerecht zu werden, kommen nicht nur Vertreter aus der Medizin, sondern auch Repräsentanten aus anderen Wissens- und Interessensbereichen zu Wort.

Die Reihe startet mit der Vorlesung „Human Remains und die europäische Kolonialgeschichte“. Menschliche Gebeine aus der Kolonialzeit, die sich in anthropologischen Sammlungen europäischer Institutionen befinden, sind häufig nach anderen als den heutigen ethischen Maßstäben erworben worden. Vor diesem Hintergrund gehen Privatdozent Dr. Andreas Winkelmann vom Institut für Anatomie der Charité und Prof. Dr. Gesine Krüger, Historikerin für außereuropäische Geschichte von der Universität Zürich, auf die ethischen und kulturellen Fragen zum heutigen Umgang mit Human Remains ein.

„Insgesamt möchte die Vorlesungsreihe keine fertigen Antworten vermitteln, sondern zeitgemäße Fragen aufwerfen“, sagt der Privatdozent Dr. Pascal Grosse vom Prodekanat für Studium und Lehre der Charité. Der Neurologe ist zudem Organisator der Ringvorlesung.

Die Vorträge und Diskussionen finden vom 17. Oktober bis zum 21. November freitags von 14.15 Uhr bis 15.45 Uhr im Kopsch-Hörsaal des Instituts für Anatomie am Campus Charité Mitte, Philippstraße 12 in 10117 Berlin statt. Die Ringvorlesung ist für Medizinstudierende, Experten und die interessierte Öffentlichkeit gleichermaßen geeignet.

Downloads

Links

Öffnet externen Link im aktuellen FensterProdekanat für Studium und Lehre

Öffnet externen Link im aktuellen FensterKlinik für Neurologie mit Experimenteller Neurologie

Öffnet externen Link im aktuellen FensterLageplan des Instituts für Anatomie am Campus Charité Mitte

Kontakt

Privatdozent Dr. Pascal Grosse
Prodekanat für Studium und Lehre
Klinik für Neurologie mit Experimenteller Neurologie
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 576 305



Zurück zur Übersicht