Pressemitteilung

03.02.2012

Psychologische Auswirkungen rassistischer Gewalt

Zurück zur Übersicht

Informationsveranstaltung der Charité mit Sigmar Gabriel und Michael Frieser

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin lädt am Mittwoch, dem 8. Februar um 18 Uhr zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Auswirkungen diskriminierender und rassistischer Gewalt auf Migranten ein. Veranstalter sind die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, das Institut für medizinische Psychologie und die Psychiatrische Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig Krankenhaus. Veranstaltungsort ist der Hörsaal der Nervenklinik, Charité Campus Mitte, Bonhoefferweg 3.

„Die Veranstaltung möchte auf die Auswirkungen von diskriminierender und rassistischer Gewalt auf die psychologische Gesundheit, die im öffentlichen Diskurs bislang zu wenig Beachtung findet, aufmerksam machen“, erklärt Prof. Andreas Heinz, Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie. „Es ist uns gelungen, eine Reihe von hochrangigen Politikern wie den Vorsitzenden der SPD Sigmar Gabriel und den Integrationsbeauftragten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Michael Frieser als Referenten für unsere Veranstaltung zu gewinnen“, sagt Dr. Meryam Schouler-Ocak, Leitende Oberärztin an der Psychiatrischen Universitätsklinik der Charité. Die Auswirkungen rassistischer und diskriminierender Gewalt ist Diskussionsgrundlage für die Debatte mit den Vertretern aus Politik und Gesellschaft.

Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte, Journalisten und im Bereich der interkulturellen Psychiatrie und Psychotherapie tätige Personen.

Downloads

Kontakt

Dr. Meryam Schouler-Ocak
Leitende Oberärztin der Psychiatrischen Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus
t: +49 30 2311 21 08



Zurück zur Übersicht