Pressemitteilung

13.06.2012

Prof. Norbert Haas erhält Bundesverdienstkreuz 1. Klasse

Zurück zur Übersicht
Abbildung: Prof. Norbert Haas

Prof. Norbert Haas, Direktor des Centrums für Muskuloskeletale Chirurgie der CharitéUniversitätsmedizin Berlin, ist für seine langjährige Ehrenamtstätigkeit mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet worden. Der engagierte Unfallchirurg und Orthopäde bekam diese hohe Auszeichnung der Bundesrepublik von der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Annette Schavan überreicht.

Parallel zu seinen beruflichen Funktionen u.a. als Ärztlicher Leiter des CharitéCentrums für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie engagiert sich Prof. Haas ehrenamtlich als Vorstands- und Beiratsmitglied in vielen nationalen und internationalen wissenschaftlichen Organisationen, beispielsweise im Centrum für Sportwissenschaft und Sportmedizin Berlin und bei der Bundesärztekammer. Darüber hinaus unterstützt Prof. Haas Universitäten im ehemaligen Gebiet der Sowjetunion und fördert Studierende und Lehrkräfte. 2007 wurde er dafür mit der Ehrendoktorwürde der Medizinischen Burdenko-Akademie in Voronesh (Russland) ausgezeichnet.

Neben der Würdigung der ehrenamtlichen Aktivitäten von Prof. Haas lobte Bundesministerin Schavan auch seine beruflichen Verdienste: „Seit Jahrzehnten leisten Sie Herausragendes als Arzt auf den Gebieten der Orthopädie und Unfallchirurgie. Sie haben nationales und internationales Renommée als Forscher, Wissenschaftler und Hochschullehrer. Kurz gesagt: Sie sind eine Kapazität, eine Größe - und dabei haben Sie immer das Wohl der Patienten im Blick."

Bei der Verleihung des Ordens warb Prof. Haas für das Engagement im Ehrenamt: „Die Sorgen führender Wissenschaftler und Politiker um die Zukunft des Ehrenamtes teile ich sehr: Das Ehrenamt ist von großer Bedeutung für unsere Gesellschaft, und es ist wichtig, dass wir uns alle einbringen. Wie die Bundeskanzlerin so bin auch ich überzeugt, dass Ehrenamt und Professionalität Hand in Hand gehen müssen.“

Prof. Haas wurde 1946 in Ludwigsburg geboren. Nach seinem Medizinstudium in Tübingen und Kiel arbeitete und habilitierte er an der Medizinischen Hochschule Hannover. 1992 wurde Prof. Haas auf den Lehrstuhl für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie an den Campus Virchow-Klinikum berufen. Seit 2003 leitet er das Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie, bestehend aus der Klinik für Orthopädie am Campus Charité Mitte und der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie am Campus Virchow-Klinikum der Charité.

Kontakt

Stephanie Benusch
Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie
CharitéUniversitätsmedizin Berlin



Zurück zur Übersicht