Pressemitteilung

30.04.2014

Prof. Falk tritt die Nachfolge von Prof. Hetzer an Charité und DHZB an

Zurück zur Übersicht

Züricher Spitzenmediziner kommt nach Berlin

Der CharitéUniversitätsmedizin Berlin und dem Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) ist es gemeinsam gelungen, einen renommierten Spitzenmediziner aus dem Ausland nach Berlin zu holen und damit die Tradition des internationalen Zentrums der Herz-Kreislauf-Medizin in Berlin weiter fortzuschreiben.

Prof. Dr. Volkmar Falk, Direktor der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie des UniversitätsSpitals Zürich, hat den Ruf auf die Professur für Kardiochirurgie an der Charité angenommen. Zugleich wurde er vom Stiftungsrat des Deutschen Herzzentrums Berlin zum Ärztlichen Direktor und Direktor der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie des DHZB bestellt. Prof. Dr. Falk tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Roland Hetzer zum 1. Oktober 2014 an.

Charité und DHZB beginnen mit diesem ersten Schritt der herzchirurgischen Nachfolge von Prof. Hetzer eine Strukturveränderung der Berliner kardiovaskulären Medizin.

Kontakt

Uwe Dolderer
Leiter der Unternehmenskommunikation
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 570 400
presse(at)charite.de



Zurück zur Übersicht