Pressemitteilung

20.03.2013

Pressemitteilung

Zurück zur Übersicht

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin hat verschiedentlich – unter anderem in den Pressemitteilungen vom April 2010 und Januar 2011 – über Untersuchungen zu Vorwürfen von wissenschaftlichem Fehlverhalten von Herrn Dr. Nicolai Savaskan berichtet. Auf der Grundlage der auch von ihm akzeptierten Feststellungen der Untersuchungskommissionen I und II stellte die Charite – Universitätsmedizin Berlin heute abschließend fest, dass diese Untersuchungen keinen Nachweis für vorsätzliche Fälschung, Manipulation oder Plagiat in den dort untersuchten Arbeiten von Herrn Dr. Savaskan erbracht haben.

Kontakt

Manuela Zingl
Stellvertretende Pressesprecherin
Geschäftsbereich Unternehmenskommunikation
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 570 400



Zurück zur Übersicht