Pressemitteilung

22.10.2012

Presseinformation zum Serratia-Ausbruch

Zurück zur Übersicht

Stand: 22.10.12, 17 Uhr

Am heutigen Montag ist die Situation auf den beiden betroffenen Neugeborenen-Stationen am Campus Virchow-Klinikum unverändert. Alle sieben erkrankten Kinder sind stabil, einigen geht es deutlich besser. Keines der Kinder ist in einem lebensbedrohlichen Zustand. Die Zahl der mit dem Keim befallenen, aber symptomfreien Kinder liegt bei insgesamt 16.

Die Suche nach der Infektionsquelle wird intensiv fortgesetzt, der Aufnahmestopp für die beiden betroffenen Stationen bleibt weiterhin bestehen.

Kontakt

Manuela Zingl
GB Unternehmenskommunikation
Charité - Universitätsmedizin Berlin
t:+49 30 450 570 400



Zurück zur Übersicht