Pressemitteilung

12.06.2012

Pressegespräch zur personalisierten Krebstherapie

Zurück zur Übersicht

Krebsspezialisten der CharitéUniversitätsmedizin Berlin stellen in einem Pressegespräch die neuesten Forschungsergebnisse aus der Krebsmedizin vor. Sie berichten vom 48. Kongress der Amerikanischen Gesellschaft für Klinische Onkologie (ASCO), der vor kurzem in Chicago stattfand. Die personalisierte Krebsmedizin steht im Mittelpunkt der Kurzvorträge der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Charité. So informiert Prof. Jalid Sehouli, Direktor der Klinik für Gynäkologie am Campus Virchow-Klinikum, über Entwicklungen in der Therapie von Eierstock- und Gebärmutterkrebs. Prof. Kurt Miller, Klinikdirektor der Urologie am Campus Virchow-Klinikum, präsentiert Fortschritte in der Behandlung von Prostata- und Nierenkrebs. Außerdem werden Ergebnisse zur Brustkrebstherapie vorgestellt. Im Anschluss an die Vorträge ist eine Podiumsdiskussion geplant: Die onkologischen Experten der Charité sprechen mit Vertretern der Krankenkassen sowie der Patientenvereinigungen darüber, ob die personalisierte Krebstherapie trotz aller Heilungschancen noch finanzierbar ist.

Das Post-ASCO-Pressegespräch findet am Mittwoch, den 13. Juni von 13 bis 15 Uhr statt. Veranstaltungsort ist der Kursraum 6 im Untergeschoss der Frauenklinik am Campus Virchow-Klinikum, Augustenburger Platz 1 in 13353 Berlin, Geländeadresse Mittelallee 10. Journalistinnen und Journalisten werden gebeten, sich hier anzumelden.

Kontakt

Dr. Anna Oldenburg
Klinik für Gynäkologie
Campus Virchow-Klinikum
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 564 235



Zurück zur Übersicht