Pressemitteilung

17.06.2011

Pressegespräch zur Krebsforschung

Zurück zur Übersicht

Krebsspezialisten der CharitéUniversitätsmedizin Berlin informieren in einem Pressegespräch über neueste Forschungsergebnisse in der Krebsmedizin. Sie berichten vom 47. Kongress der Amerikanischen Gesellschaft für Klinische Onkologie (ASCO), der kürzlich in Chicago stattgefunden hat. Die Onkologen präsentieren die Ergebnisse in kurzen Vorträgen. So stellt beispielsweise Prof. Jalid Sehouli, Direktor der Klinik für Gynäkologie der Charité, neueste Ergebnisse zur Eierstockkrebstherapie vor. Privatdozent Dr. Steffen Weikert, Stellvertretender Direktor der Klinik für Urologie am Campus Charité Mitte, zeigt Fortschritte bei der Darmkrebstherapie auf. Des Weiteren werden  spannende Ergebnisse zum Brustkrebs und deren Auswirkungen auf den klinischen Alltag präsentiert. Anschließend diskutieren die onkologischen Experten über den Einsatz zielgerichteter Therapien bei Krebserkrankungen. Diese zielen auf Schlüsselprozesse in den Zellen ab, die bei einer Krebserkrankung gestört sind, und sollen das Tumorwachstum hemmen. Für einige Tumorerkrankungen, wie Brust- oder Darmkrebs, konnten schon zielgerichtete Medikamente entwickelt werden. Kann und will sich unser Gesundheitssystem diese Innovationen leisten?
Diese und weitere Fragen werden auf dem Post-ASCO-Pressegespräch am Mittwoch, dem 22. Juni von 13 bis 15 Uhr beantwortet. Veranstaltungsort ist der Kursraum 6 im Untergeschoss der Frauenklinik am Campus Virchow-Klinikum, Augustenburger Platz 1 in 13353 Berlin. Geländeadresse: Mittelallee 10. Journalistinnen und Journalisten melden sich bitte hier an. 

Links

Weitere Informationen erhalten Sie Öffnet externen Link im aktuellen Fensterhier

Kontakt

Prof. Jalid Sehouli
Direktor der Klinik für Gynäkologie
Campus Virchow-Klinikum
t: +49 30 450  564 002



Zurück zur Übersicht