Pressemitteilung

12.05.2010

Podiumsdiskussion an der Urania: Gesundheitsversorgung

Zurück zur Übersicht

Die integrierte Versorgung soll seit einigen Jahren die Qualität der Behandlung chronisch Kranker verbessern. Prof. Ulrich Frei, Ärztlicher Direktor der CharitéUniversitätsmedizin Berlin, und Katrin Lompscher, Senatorin für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz, ziehen mit weiteren Experten eine Zwischenbilanz der Reform. Gerade wer mehrmals zum Arzt muss, weil beispielsweise ein Hüft- oder Knieersatz benötigt wird oder eine chronische Erkrankung vorliegt, profitiert von einer optimalen Zusammenarbeit aller Beteiligten im Gesundheitswesen. Daher soll die Verbindung zwischen den ambulanten und stationären Sektoren, aber auch zwischen Ärzten und anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen verstärkt werden. Die Podiumsdiskussion „Chance integrierte Versorgung – integriert = innovativ?“ findet am Montag, den 17. Mai, von 17.30 bis 19.30 Uhr im Rahmen des ersten Gesundheitsforums der Landesgesundheitskonferenz 2010 in der Urania Berlin e.V., An der Urania 17, 10787 Berlin, statt. Der Eintritt ist frei.

Kontakt

Keine Ergebnisse

Zurück zur Übersicht