Pressemitteilung

21.06.2016

Paul Ehrlich Contest: Wettstreit der Nachwuchsmediziner

Zurück zur Übersicht

Welches Team hat die besten Medizinkenntnisse im ganzen Land? Studierende deutschsprachiger Medizinischer Fakultäten treten erstmals beim Paul Ehrlich Contest gegeneinander an und testen ihr Wissen. Veranstaltet wird der Wettbewerb von der CharitéUniversitätsmedizin Berlin und dem Universitätsklinikum Frankfurt am Main.

Was ist auf dem Röntgenbild zu erkennen? Wie lautet die richtige Diagnose bei dem Patienten mit Herzstechen? Und wie wird eine Platzwunde am Kopf genäht? 15 Teams aus angehenden Ärztinnen und Ärzten testen beim Paul Ehrlich Contest ihr theoretisches Wissen und ihre praktischen Fähigkeiten – sie stellen Blickdiagnosen, beantworten klinische Fragen und lösen Aufgaben aus der Praxis. Für die Charité tritt das Team „Bist Du es, Lues“ an. Der Paul Ehrlich Contest ist mehr als ein Medizinerquiz, dem stimmt auch Prof. Dr. Adelheid Kuhlmey, Prodekanin für Studium und Lehre der Charité, zu: „Mit dem Wettbewerb wollen wir das Teamgefühl und den Spaß an der großen Vielfalt der Medizin fördern.“ Sie wird am letzten Veranstaltungstag die Sieger ehren und Preise überreichen.

In diesem Jahr findet der Paul Ehrlich Contest zum ersten Mal statt, er soll alternierend in Berlin und Frankfurt am Main ausgetragen werden. Es ist der Nachfolgewettbewerb des 1998 an der Freien Universität Berlin initiierten Benjamin Franklin Contests, der seit 2012 als Goethe-Contest in Frankfurt fortgeführt wurde. Teilnehmen dürfen Medizinstudierende aus dem deutschsprachigen Raum, die noch nicht das zweite Staatsexamen absolviert haben.

Die Veranstaltung findet am 23. Juni von 10 Uhr bis 18 Uhr und am 24. Juni von 14 Uhr bis 17 Uhr im Audimax im Lehrgebäude am Campus Virchow-Klinikum, Augustenburger Platz 1 in 13353 Berlin (Geländeadresse Forum 3) statt. Medienvertreter müssen sich für die Teilnahme unter presse(at)charite.de anmelden.

Links

Paul Ehrlich Contest

Prodekanat für Studium & Lehre

Kontakt

Prof. Dr. Adelheid Kuhlmey
Prodekanin für Studium und Lehre
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 576 102



Zurück zur Übersicht