Pressemitteilung

29.10.2010

Patiententag der Charité: Behandlung von Tumorerkrankungen

Zurück zur Übersicht

Bereits zum 12. Mal veranstaltet die CharitéUniversitätsmedizin Berlin einen Informationstag für Patientinnen und Patienten zum Thema „Neuroendokrine Tumorerkrankungen“ (NET). Die Veranstaltung findet zeitnah zum ersten weltweiten neuroendokrinen Tumortag am 10. November 2010 statt. Diese relativ seltene Tumorart, die überwiegend im Magen-Darm-Trakt und in der Bauchspeicheldrüse auftritt, wächst in der Regel langsam. Tumoren dieser Art werden jedoch oft erst im fortgeschrittenen Tumorstadium festgestellt, da sie häufig nicht erkannt und entsprechend frühzeitig behandelt werden können. Im Rahmen des Informationstages werden die Besucherinnen und Besucher auch über alternative Therapieansätze informiert. Sie erhalten zusätzlich wichtige Ernährungsratschläge bei einer neuroendokrinen Tumorerkrankung. Die angebotenen Workshops, unter anderem zu den Themen Schmerztherapie und Umgang mit einem Bauchspeicheldrüsen- oder Darmtumor, ermöglichen einen direkten Informationsaustausch mit den Expertinnen und Experten. Im Anschluss an den Informationstag feiert die Bundesorganisation Selbsthilfe Neuroendokrine Tumoren e.V. im Rahmen ihrer Jahresversammlung ihr zehnjähriges Bestehen.

Der Patiententag findet am Samstag, den 30. Oktober von 10 bis 16.30 Uhr im Lehrgebäude, Hörsaal 1, Campus Virchow-Klinikum, Augustenburger Platz 1 in
13353 Berlin, statt.

Kontakt

Prof. Marianne Pavel
Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Hepatologie und Gastroenterologie
Campus Virchow-Klinikum
t:  +49 30 450 553 304



Zurück zur Übersicht