Pressemitteilung

06.06.2011

Leibniz Chair für den Berliner Neurowissenschaftler Prof. Andreas Heinz

Zurück zur Übersicht

Das Leibniz-Institut für Neurobiologie (LIN) Magdeburg verleiht am Dienstag, dem 7. Juni den „Leibniz Chair“ an Prof. Andreas Heinz, Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der CharitéUniversitätsmedizin Berlin. Der Leibniz Chair wird an herausragende Forschungspersönlichkeiten verliehen. Die Berufung erfolgt auf Lebenszeit. 

Die Berufung wird die wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen der Klinik für Psychiatrie am Campus Charité Mitte und dem Leibniz-Institut für Neurobiologie, die sich in den letzten Jahren sehr vielversprechend entwickelt hat, enorm stärken. Gemeinsame Forschungsinteressen liegen in der Entschlüsselung molekularer und physiologischer Mechanismen von Lernstörungen, Psychosen und Sucht.

Der Berliner Neurowissenschaftler und Psychiater wird seine Berufungsurkunde in Anwesenheit des Rektors der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Prof. Klaus Erich Pollmann, und des Stiftungsratsvorsitzenden des Leibniz-Institutes, Herrn Ministerialrat Thomas Reitmann, erhalten. Der Festvortrag im Ebbinghaus-Auditorium am LIN trägt den Titel "Lernstörungen bei psychiatrischen Erkrankungen“.

Kontakt

Prof. Andreas Heinz
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Campus Charité Mitte
t: +49 30 450 517 002



Zurück zur Übersicht