Pressemitteilung

02.06.2015

Lange Nacht der Wissenschaften an der Charité

Zurück zur Übersicht

Wissenschaft schläft nicht. Schon gar nicht in der Nacht des 13. Juni 2015 in Berlin und Potsdam. Dann sind die Forscher allerdings nicht in eigener Mission unterwegs, sondern laden Interessierte zu einem Blick in ihre Labore und Schaffensorte ein. Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist mit zahlreichen Projekten zum Anschauen und Mitmachen an den Standorten Campus Benjamin Franklin, Campus Charité Mitte und Campus Virchow-Klinikum dabei.

Medizinische Geräte selbst ausprobieren, zukunftsweisende Therapieformen kennenlernen, Wissenschaftlern zu neuesten Erkenntnissen lauschen – bei der Langen Nacht der Wissenschaften wird Forschung lebendig. Neugierige und Experimentierfreudige kommen auf ihre Kosten. Neben einem umfangreichen Informationsangebot haben Besucher jeden Alters die Gelegenheit, bei Workshops oder Mitmach-Experimenten die Klinik- und Forschungsarbeit hautnah zu erleben. So können Schüler selbst in die Rolle von Chirurgen schlüpfen und sich unter professioneller Anleitung am Operationsroboter üben. Das Stroke-Einsatz-Mobil STEMO und der Rettungshubschrauber Christoph 31, wenn nicht gerade im Einsatz, stehen am Campus Benjamin Franklin bereit. Ebenfalls an diesem Campus kommt das Gehirn auf den Prüfstand, hier können Mutige Konzentration, Gedächtnis und andere Fähigkeiten testen lassen – der „Gehirn-TÜV “. Am Campus Charité Mitte und Campus Virchow-Klinikum erfahren Besucher Wissenswertes rund um die Geburt, ein Rundgang im Kreißsaal gibt unter anderem Einblick in verschiedene Methoden der Entbindung. Auch praktische Fähigkeiten wie Beatmen, Reanimieren, Blut abnehmen oder komplizierte Wunden versorgen, können unter sachkundiger Begleitung an unterschiedlichen Orten erprobt werden. Und wer schon immer wissen wollte, wie sich der eigene Körper im Alter anfühlt, kann in einen Simulator schlüpfen. Alle Einzelheiten und weiteren Angebote finden sich im Programmheft der Charité.

Die Lange Nacht der Wissenschaften findet in diesem Jahr am Samstag, den 13. Juni von 17 bis 24 Uhr statt. Karten kosten im Vorverkauf 14 und ermäßigt 9 Euro. Treffpunkt für alle Veranstaltungen sind die zentralen Informationsstände an den Standorten:

• Campus Benjamin Franklin in der Westhalle im Hauptgebäude, Eingang Hindenburgdamm 30, 12203 Berlin
• Campus Charité Mitte im CharitéCrossOver-Gebäude, Eingang Schumannstraße 20/21, 10117 Berlin, Geländeadresse: Virchowweg 6
• Campus Virchow-Klinikum in der Glashalle, Eingang Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin, Geländeadresse: Mittelallee 10

Downloads

Links

Lange Nacht der Wissenschaften 2015 an der Charité

Kontakt

Manuela Zingl
Stellvertretende Pressesprecherin
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 570 506



Zurück zur Übersicht