Pressemitteilung

17.06.2009

Krebspatienten über ihre Krankheit informieren

Zurück zur Übersicht

Erwachsene Patienten mit Leukämie oder Lymphknotenkrebs und ihre Angehörigen können sich jetzt an der CharitéUniversitätsmedizin Berlin ausführlich über diese Krankheiten informieren. Die Deutsche Leukämie- & Lymphom-Hilfe (DLH) veranstaltet gemeinsam mit der Charité ihren 12. bundesweiten Patienten-Kongress. Prof. Bernd Dörken, Direktor der medizinischen Klinik für Hämatologie und Onkologie am Campus Virchow-Klinikum, hat die wissenschaftliche Leitung. Zeitgleich werden insgesamt 15 verschiedene Arten des Blut- und Lymphknotenkrebses in Workshops vorgestellt. Im Anschluss ist eine einstündige Kontaktbörse für den Austausch der Patientinnen und Patienten untereinander eingeplant. Neben den Informationsständen gibt es auch einen Ruheraum für Betroffene, in dem sie kurz Kraft tanken können. Weitere Vorträge, die für alle Kranken gleichermaßen interessant sind, informieren über neue Therapieansätze, Entwicklungen in der Stammzelltransplantation und Langzeitfolgen nach der Chemo- und Strahlentherapie. Zudem werden Wege gezeigt, wie die Patienten selbst ihren Krankheitsverlauf beispielsweise durch eine angepasste Ernährung günstig beeinflussen können. Der Kongress findet am kommenden Wochenende, 20. und  21. Juni, in der Freien Universität Berlin Dahlem, Habelschwerdter Allee 45, Eingang Otto-von-Simon-Str. 26, 14195 Berlin, statt. Der Eintritt kostet pro Tag zehn Euro. Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

Links

Weitere Informationen zum Programm des DLH-Patienten-Kongresses finden Sie unter undefinedhttp://www.leukaemie-hilfe.de/dlh_kongress.html

Kontakt

Prof. Bernd Dörken
Klinikdirektor Tumormedizin
Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie
Campus Virchow-Klinikum
t: +49 30 553 292



Zurück zur Übersicht