Pressemitteilung

06.07.2007

Krebs in der Schwangerschaft - neues Kompetenzzentrum

Zurück zur Übersicht

Für Frauen, bei denen während der Schwangerschaft Krebs diagnostiziert wird, gibt es jetzt an der Charité - Universitätsmedizin Berlin das deutschlandweit einzigartige Kompetenzzentrum Neoplasie und Schwangerschaft (NUSS).

Für Frauen, bei denen während der Schwangerschaft Krebs diagnostiziert wird, gibt es jetzt an der Charité - Universitätsmedizin Berlin das deutschlandweit einzigartige Kompetenzzentrum Neoplasie und Schwangerschaft (NUSS). Unter Neoplasie versteht man die Neubildung von bösartigem Gewebe, also Krebs. Das Zentrum arbeitet interdisziplinär und bietet Betroffenen eine gezielte fachspezifische Beratung und Therapie. Der Schutz des ungeborenen Kindes ist dabei ein wesentlicher Aspekt. Ein beigeordnetes Zentrum befasst sich mit der Behandlung von Trophoblast-Tumoren - das sind Tumore, die an und von der Plazenta ausgehend entstehen. Neben den Betroffenen sind niedergelassene Ärzte und externe Kliniken eine wichtige Zielgruppe: Sie können sich hier fundierte Informationen über die selten auftretende Kombination von Schwangerschaft und Krebs einholen und ihre Patientinnen entsprechend behandeln. Im Rahmen einer Eröffnungsveranstaltung referieren Charité-Experten über Themen wie "Chemotherapie und Schwangerschaft - ein lösbares Dilemma" oder "Fertilität und Krebs". Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 11. Juli 2007 um 18 Uhr am Campus Virchow-Klinikum, Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin statt. Der Hörsaal 6 befindet sich im Erdgeschoss der Glashalle, Mittelallee 10.

Kontakt

Kerstin Endele

Leiterin Geschäftsbereich UnternehmenskommunikationCharité - Universitätsmedizin Berlin
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Postadresse:Charitéplatz 110117 Berlin

Campus- bzw. interne Geschäftsadresse:Friedrich-Althoff-Haus (Charitéplatz 1)

Route / Geländeplan


Zurück zur Übersicht