Pressemitteilung

07.10.2010

Kongress zur Krankenhausversorgung in Berlin

Zurück zur Übersicht

Anlässlich des 300-jährigen Jubiläums veranstalten die CharitéUniversitätsmedizin Berlin und der städtische Klinikbetreiber Vivantes für die Berliner Kliniken und die Berliner Krankenhausgesellschaft einen Kongress zur Entwicklung der Patientenversorgung während der letzten 300 Jahre in Berlin. Die Referentinnen und Referenten aus verschiedenen Kliniken der Hauptstadt spannen einen eindrucksvollen geschichtlichen Bogen von der Gründung der ersten Krankenhäuser in der Region bis in die Gegenwart und Zukunft hinein. Die Zeit der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus wird dabei ebenso betrachtet wie die Patientenversorgung während der beiden Weltkriege. Die besondere Berliner Situation nach dem Mauerbau 1961 wird in mehreren Vorträgen gesondert beleuchtet. Der Kongress „Für die Gesundheit - 300 Jahre Krankenversorgung in Berlin“ findet am Samstag, den 9. Oktober von 9 bis 17 Uhr im Langenbeck-Virchow-Haus, Luisenstraße 58/59, 10117 Berlin. Die Teilnahme ist kostenlos. Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

Kontakt

Keine Ergebnisse? Nutzen Sie bitte auch unsere zentrale Suche im oberen rechten Bereich.

Zurück zur Übersicht