Pressemitteilung

02.12.2011

Kinder vor Brandverletzungen schützen

Zurück zur Übersicht

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin unterstützt den bundesweiten Tag des brandverletzten Kindes am Mittwoch, dem 7. Dezember, mit einer Veranstaltung für und mit betroffenen Kindern. Die Jungen und Mädchen erlernen an diesem Tag ein Zirkusprogramm, das sie anschließend aufführen werden. Die Eltern haben die Möglichkeit, sich in einem Gesprächskreis zusammen mit einer Charité-Psychologin über Trauma-Erfahrung und Trauma-Verarbeitung auszutauschen und sie werden mehr über Narbenpflege erfahren. Betroffene Eltern und Kinder sollen ins Gespräch kommen und sich miteinander vernetzen. Ziel des Aktionstages ist es, auf Unfallgefahren und Risiken aufmerksam zu machen, die zu Verbrühungen oder Verbrennungen führen können.

Mehr als 30 000 Kinder und Jugendliche müssen allein in Deutschland jedes Jahr mit thermischen Verletzungen ärztlich versorgt werden, 6 000 von ihnen sogar stationär. Besonders gefährdet sind Kinder bis zu fünf Jahren, die häufig Verbrühungen mit heißen Flüssigkeiten, wie Kaffee, Tee oder heißem Wasser erleiden. Bereits eine Tasse heißer Tee vermag bis zu 30 Prozent der Körperoberfläche eines Kleinkindes oder Säuglings zu verbrühen. An der Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie der Charité werden jedes Jahr etwa 300 Kinder mit solchen Verletzungen behandelt. Trotz größter ärztlicher Sorgfalt können neben Narben an der Haut oft unsichtbare seelische Narben zurückbleiben.

Der bundesweite Tag des brandverletzten Kindes wurde 2010 von „Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V.“ ins Leben gerufen und ist in diesem Jahr  ein ausgewählter Ort im Wettbewerb „Deutschland - Land der Ideen“.

Der Aktionstag an der Charité findet am Mittwoch, dem 7. Dezember von 15 bis 18 Uhr am Campus Virchow-Klinikum, Augustenburger Platz 1 in 13353 Berlin statt. Geländeadresse: Mittelallee 8.
Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen. 

Links

Öffnet externen Link im aktuellen Fensterhttp://kinderchirurgie.charite.de/

Kontakt

Prof. Karin Rothe
Direktorin der Klinik für Kinderchirurgie
Campus Virchow-Klinikum
t: +49 30 450 566 162



Zurück zur Übersicht