Pressemitteilung

06.06.2014

Highlights der internationalen Krebsforschung in Berlin

Zurück zur Übersicht

Renommierte Krebsspezialisten präsentieren auf dem Best-of-ASCO-Kongress in Berlin richtungsweisende und aktuelle Forschungsstudien aus dem Bereich der Onkologie. Erstmalig richtet das Charité Comprehensive Cancer Center (CCCC) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. am 13. und 14. Juni diesen hochkarätigen Kongress aus.

Die Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO) in Chicago gilt als weltweit wichtigster Kongress seiner Art. Wissenschaftler und Ärzte bekommen einen Einblick in die aktuellsten Entwicklungen in Forschung und Therapie. Über 60 der besten Abstracts des diesjährigen ASCO stellen Krebs-Experten einem deutschen Fachpublikum vor und diskutieren deren Relevanz für die Tumorbehandlung in Deutschland. „Wir freuen uns auf ein vielfältiges Programm mit richtungsweisenden Studien aus verschiedenen Fachbereichen der Onkologie sowie einen regen Informationsaustausch“, betont  Prof. Dr. Ulrich Keilholz, Kongresspräsident und kommissarischer Direktor des CCCC. Der thematische Fokus liegt neben neuen Formen der Immun- und Chemotherapie auf den molekularbiologischen Ursachen verschiedener Krebsarten. Mit der Erforschung der genetischen Veränderungen von Tumoren können zukünftig gezielter Medikamente entwickelt werden. Zudem werden ethische Aspekte der Krebsbehandlung diskutiert.

Der Best-of-ASCO-Kongress Deutschland findet von Freitag, den 13. Juni bis Samstag, den 14. Juni im Ellington Hotel Berlin, Nürnberger Straße 50-55, in 10789 Berlin statt. Um Anmeldung unter info(at)best-of-asco.de wird gebeten.

Downloads

Links

Öffnet externen Link im aktuellen FensterBest-of-ASCO 2014

Öffnet externen Link im aktuellen FensterCharité Comprehensive Cancer Center

Kontakt

Prof. Dr. Ulrich Keilholz
Kommissarischer Leiter des Charité Comprehensive Cancer Center (CCCC)
Campus Charité Mitte
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
t: +49 30 450 564 622



Zurück zur Übersicht