Pressemitteilung

30.10.2009

Große Resonanz auf Impfaktion an der Charité

Zurück zur Übersicht

Vorräte werden nächste Woche aufgestockt

An der CharitéUniversitätsmedizin Berlin sind in dieser Woche insgesamt 568 Beschäftigte gegen die Neue Grippe geimpft worden. „Die Resonanz ist außerordentlich hoch“, erklärt Prof. Ulrich Frei, der Ärztliche Direktor der Charité. „Wir mussten unsere personellen Kapazitäten für diese Impfaktion schon mehrfach deutlich erweitern.“ Prof. Frei appelliert auch weiterhin an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Chance zu nutzen. „Es ist unsere Aufgabe, im Falle einer größeren Infektionswelle eine funktionierende Krankenversorgung zu gewährleisten. Dafür müssen möglichst viele Beschäftigte auf den Stationen vor einer Ansteckung geschützt sein.“ Von der weit überwiegenden Mehrheit der Mitarbeiter wird die Impfung sehr gut vertragen. Für die kommende Woche sind noch mehr als 400 Impfdosen verfügbar. Die Vorräte werden kontinuierlich weiter aufgestockt.

Kontakt

Kerstin Endele

Leiterin Geschäftsbereich UnternehmenskommunikationCharité - Universitätsmedizin Berlin
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Postadresse:Charitéplatz 110117 Berlin

Campus- bzw. interne Geschäftsadresse:Friedrich-Althoff-Haus (Charitéplatz 1)

Route / Geländeplan


Zurück zur Übersicht