Pressemitteilung

12.04.2011

Girls'Day – Schülerinnen auf Exkursion an der Charité

Zurück zur Übersicht

Am 11. Girls'Day öffnet die CharitéUniversitätsmedizin Berlin bereits zum vierten Mal ihre Türen und nimmt am bundesweit größten Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen teil. Auch dieses Jahr können 40 Mädchen der fünften bis zehnten Klasse sehen, erleben und praktisch erfahren, wie sich der Alltag in den Heil- und Pflegeberufen sowie in der Gesundheitsforschung an der Charité gestaltet.
Am Campus Virchow-Klinikum sind die Mädchen unter anderem bei einer Operation in der HNO-Klinik dabei und im Institut für Human-Genetik führen sie unter Anleitung Experimente durch. Auf dem Rundgang am Campus Benjamin Franklin lernen die Schülerinnen in praktischen Übungen die Physiotherapie kennen und erfahren in der Kardiologischen/Pulmologischen Ambulanz etwas über die verschiedenen Berufsgruppen der Kardiologie und der Pflege. Ziel des bundesweiten Girls'Day ist es, die Mädchen für naturwissenschaftliche, technische und mathematische Berufe zu gewinnen.

Der Girls'Day findet am 14. April von 8 bis 13 Uhr statt. Journalistinnen und Journalisten sind herzlich willkommen. Um Anmeldung bei Kirsten Metscher, Ansprechpartnerin des Girls'Day, wird gebeten.

Kontakt

Kirsten Metscher
Büro der Dezentralen Frauenbeauftragten
Campus Virchow-Klinikum
t: +49 30 450 577 066



Zurück zur Übersicht